Hundesport

Hundesport in Duisburg fördert Mensch und Tier

Hundesportturniere erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Wie schon in den vergangenen Jahren lädt der Hamborn-Marxloher Verein in diesem Jahr wieder ein.

Hundesportturniere erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Wie schon in den vergangenen Jahren lädt der Hamborn-Marxloher Verein in diesem Jahr wieder ein.

Hamborn.   Hundesportverein Hamborn-Marxloh lädt in diesem Jahr regelmäßig zu Turnieren und Veranstaltungen. Besonderer Fokus liegt auf der Jugendarbeit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Hundesportverein Hamborn-Marxloh bereitet Mitgliedern mit einigen Neuerungen Freude – und hofft noch mehr Hundefreunde begeistern zu können.

Bereits im vergangenen Jahr hatte man schon einige Neuerungen in den Trainingsalltag integriert: Seit Mitte 2018 bietet der HSV Hamborn Marxloh die sehr beliebte Sportart Rally Obedience an. Das Schöne daran: Diese Sportart ist auch für „Noch-Nicht-Hundesportler“ gedacht. So kann man dabei auch ohne Vereinsmitgliedschaft trainieren und an Turnieren teilnehmen. Grundvoraussetzung für die Teilnahme wäre lediglich der Grundgehorsam des Hundes.

Zwei Turniere stehen an

Das bedeutet „Sitz, Platz und die Grundlagen von dem Kommando Fuß sollten einigermaßen klappen“, erklärt Vanessa Deußen. Die Sportwartin freut sich auf jeden neuen Teilnehmer. Bisher kommt die neue Sportart besonders gut an bei den Mitgliedern. So gut, dass der HSV Hamborn-Marxloh in diesem Jahr auch gleich zwei Turniere ausrichtet. Diese finden am 18. und 19. Mai auf der Platzanlage, Am Grillopark, statt.

Neben den obligatorischen Sportturnieren finden darüber hinaus auch noch einige Seminare zur Weiterbildung der Mitglieder, aber auch externer Interessenten statt. „Unter anderem wird es um Fußarbeit, Sport, Warm-Up und Cool-Down sowie physiotherapeutische Ansätze hier am Platz gehen“, erklärt Deußen. Die Seminartermine können am besten auf der Facebook-Seite eingesehen werden.

Auch im Turnierhundesport gibt es seit vergangenem Jahr eine Neuerung. So wird nun auch externen Startern die Möglichkeit geboten, im Geländelauf, Dogscooter (Herrchen auf Roller, Hund in vollem Lauf) und Bikejöring (Herrchen auf dem Rad) zu starten. „Diese Trendsportarten im Bereich des Hundesports sind sehr beliebt“, so Deußen. Und weiter: „Die Austragung dieser Wettkämpfe findet mit freundlicher Genehmigung im ,Waldbereich’ des Mattlerbuschs statt. Für jeden Zuschauer sicherlich faszinierend anzusehen“.

Und sonst? „Besonders stolz sind wir auf das Wachstum in unserer Jugendabteilung. Derzeit trainieren bei uns fünf Jugendliche aktiv mit ihren eigenen Hunden. Und gerade die sollen nicht zu kurz kommen“, sagt Deußen. In den Ferien gibt es deshalb beim Verein ein kleines Seminar zum Thema Fußarbeit meets Turnierhundesport. „Denn gerade unsere Kids sollen die Chance bekommen, sich weiter zu entwickeln. Wir freuen uns selbstverständlich über jeden neuen Jugendlichen, der Lust hat mit uns zu trainieren“. Neben dem normalen Training sind auch Ausflüge und spezielle Jugendveranstaltungen geplant.

Erziehungstraining

Weiterhin sehen die Vereinsmitglieder ihren Auftrag aber auch darin, die Erziehung des Hundes und die Bindung zum Menschen zu fördern. Daher bietet man samstags von 10 bis 13 Uhr Welpen-, Junghunde- und Erziehungstrainings an. Jeder, der mit seinem Hund zu einem Team werden möchte, ist eingeladen dran teilzunehmen.

Deußen freut sich auf die nächsten Monate, vor allem die warmen Sommertage: „Sicherlich wird man in diesem Jahr erneut einige Sportler von uns auf größeren Turnieren und Meisterschaften antreffen. Der ganze HSV Hamborn-Marxloh freut sich auf dieses Jahr“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben