Kriminalität

Hund schlägt in Duisburg zwei Einbrecher in die Flucht

Als ein Hund laut bellte, brachen zwei Männer in Duisburg ihren Einbruchversuch ab.

Als ein Hund laut bellte, brachen zwei Männer in Duisburg ihren Einbruchversuch ab.

Foto: Robert Schlesinger / picture alliance / dpa

Duisburg-Wehofen.  Ein Hund hat in Duisburg Einbrecher in die Flucht geschlagen. Die Besitzerin des Tieres befand sich während des Einbruchversuchs in der Wohnung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Hund hat in Wehofen am Mittwochmittag zwei Einbrecher in die Flucht geschlagen. Als das Haustier laut bellte, brachen die beiden Männer den Versuch ab, in eine Wohnung an der Sassenstraße einzusteigen.

Duisburger Polizei sucht nach Zeugen

Nach Angaben der Polizei beobachtete die 44-jährige Besitzerin des Hundes durch ein Türglas, wie einer der Täter ein Brecheisen in seinen Jackenärmel schob und mit einem weiteren Mann in Richtung Stadtgrenze Oberhausen wegrannte. Wenige Minuten später bemerkte sie einen dunklen Mittelklassewagen mit abgedunkelten Scheiben, der mit hoher Geschwindigkeit durch die Sassenstraße fuhr.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Ein Täter soll dunkle Haare haben und etwa 1,90 Meter groß sein. Der andere ist etwa 1,75 Meter groß und trug zur Tatzeit eine schwarze Mütze und eine schwarze Lederjacke. Hinweise an 0203 - 28 00.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben