Cheerleader

Duisburg Dockers: Trio führt neuerdings die Cheerleader

Die Cheerleader der Duisburg Dockers suchen noch tanzbegeisterte Verstärkung und zusätzliche Trainer. Auch dafür sind ab sofort die drei neuen Abteilungsleiterinnen zuständig: Jennifer Heitzer (30, von links), Lisa Wallisch (21) und Christina Wojach (29).

Die Cheerleader der Duisburg Dockers suchen noch tanzbegeisterte Verstärkung und zusätzliche Trainer. Auch dafür sind ab sofort die drei neuen Abteilungsleiterinnen zuständig: Jennifer Heitzer (30, von links), Lisa Wallisch (21) und Christina Wojach (29).

Foto: Duisburg Dockers

Marxloh.  Die Cheerleader der Duisburg Dockers werden erstmals von einem Trio geleitet. Die Abteilungsleiterinnen suchen weitere Tänzerinnen und Trainer.

Die Cheerleader der Duisburg Dockers aus Marxloh haben eine neue Abteilungsleitung. Christina Wojach, Jennifer Heitzer und Lisa Wallisch haben jetzt ihre ehrenamtliche Arbeit aufgenommen. Heitzer koordiniert künftig die Aus- und Fortbildung der Übungsleiter und verwaltet das Budget, Wojach und Wallisch übernehmen die sportliche Leitung und möchten zudem weitere Sponsoren gewinnen.

Bisher hatten sich zwei Cheerleader das Ehrenamt geteilt, aber weil die Abteilung auf gut 80 Tänzerinnen angewachsen ist, wurde ein Trio notwendig. Alle drei Abteilungsleiterinnen sind erfahrene Cheerleader. So tanzt Christina Wojach seit fünf Jahren bei den Dockers, war davor aber 15 Jahre lang Funkenmariechen im Karneval. Sie trainiert das Team „Blue Thunderstorm“.

Jennifer Heitzer ist zweifache Mama und hat bereits Erfahrung in der Abteilungsleitung. Sie kümmerte sich zuletzt um Ausrüstung und half bei der Vorbereitung zu Meisterschaften.

Lisa Wallisch ist 2009 bei den Duisburg Dockers eingetreten und hat seither viele Stationen – Peewees, Juniors und Seniors – durchlaufen. Aktuell trainiert sie mit zwei Mitstreiterinnen die „Blue Lightnings“. Doch nicht nur Tanzen ist ihre Leidenschaft, sondern auch American Football. Den spielt sie zwar nicht selbst, fiebert aber in der US-Liga NFL mit den Seattle Seahawks mit.

Neue Abteilungsleiterinnen sollen den Generationswechsel begleiten

Die Abteilungsleiterinnen sollen den Generationswechsel begleiten, der sich aktuell in den Cheerleader- Mannschaften vollzieht. Denn viele aktive Tänzerinnen rücken nun in die nächsthöhere Altersklasse bei dieser Sportart auf. Die „Blue Lightnings“ sind auf 21 Mitglieder angewachsen, beim Junior-Team „Blue Sparks“ sind es 14 Cheerleader.

So sucht die neue Abteilung jetzt zusätzliche Trainer, die mit einem Großteil des Trainerstabs nächstes Jahr eine Ausbildungsoffensive starten und Lehrgänge für die C-Lizenz absolvieren.

Cheerleader bieten ab September wieder Probetraining an

Gesucht werden außerdem tanzbegeisterte Frauen und Mädchen ab sechs Jahren, die gerne zum Schnuppertraining vorbeikommen können. Tanzerfahrung ist keine Pflicht. Anmeldung ist ab sofort möglich unter cheerleader@duisburg-dockers.de.

Die Blue Lightnings (16 bis 24 Jahre) trainieren ab 29. September dienstags und donnerstags um 19 Uhr in der Clauberg-Halle (Kampstraße 23), Blue Thunderstorm (ab 25 Jahre) trainiert ab 30. September mittwochs um 19 Uhr im Robert-Bosch-Berufskolleg (August-Thyssen-Straße 45), die Blue Sparks (Juniors 11 bis 15 Jahre), ab Oktober freitags um 18 Uhr in der Regenbogenschule (Marxloh, Ottostraße 65) und die Blue Twinkle“ (6 bis 10 Jahre) ab 31. Oktober samstags um 11 Uhr in der Gesamtschule Meiderich (Bahnhofstraße 65).

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Duisburg. Den Duisburg-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben