Sitzung der Bezirksvertretung

Bezirksvertretung: Das sind die Themen in Meiderich/Beeck

Thema bei der Sitzung der Bezirksvertretung: Die stark befahrene Bürgermeister-Pütz-Straße in Meiderich.

Thema bei der Sitzung der Bezirksvertretung: Die stark befahrene Bürgermeister-Pütz-Straße in Meiderich.

Foto: Friedhelm Geinowski

Meiderich/Beeck.  Bei der Sitzung der Bezirksvertretung Meiderich-Beeck geht es unter anderem um die nötige Umgehungsstraße Meiderich.

Dass die Bezirkspolitiker in Meiderich/Beeck bei ihrer Sitzung am Donnerstag, 5. September, schnell Feierabend haben, ist unwahrscheinlich angesichts der Tagesordnung. 33 Punkte gilt es (ohne Nachträge) im öffentlichen Teil abzuarbeiten. Darunter sind Themen, die seit langem diskutiert werden.

Unter anderem geht es um die Umgehungsstraße Meiderich. Die ist nötig, um die Bürgermeister-Pütz-Straße vom Durchgangsverkehr zu befreien. In der Sitzung wird es unter anderem um Bürgerhinweise zu dem Bauprojekt gehen. Wohnumfeldverbesserungen in Laar (Integriertes Stadtentwicklungskonzept) werden ebenfalls erörtert. Dabei geht es um einen Bolzplatz und die Grünwegeverbindung Emscherhüttenstraße.

Weitere Themen liegen auf dem Tisch

Weitere Themen: Die evangelische Kirche an der Metzer Straße soll unter Denkmalschutz gestellt werden, in der Gesamtschule Meiderich stehen Sanierungsarbeiten an der Außenumkleide an. Ampelanlagen an der Koopmannstraße und am Ostackerweg sollen abgebaut werden, zudem ist geplant, einen ehemaligen Lagerplatz an der Gartsträucherstraße für Wohnbebauung freizugeben.

Baugenehmigungen, Berichte aus der Verwaltung über die Infrastruktur an den Schulen, die Kita-Angebote, die Familienhebammen, die Integration von zugewanderten Menschen finden sich neben etlichen anderen auch auf der Tagesordnung.

Die 33. Sitzung der Bezirksvertretung ist öffentlich, interessierte Bürger sind willkommen. Beginn ist Donnerstag, 5. September, um 15 Uhr im Bezirksamt, Von-der-Mark-Straße 36, Raum 217.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben