Pflege

Beeck: An der Flottenstraße entsteht neue Pflegeeinrichtung

Das Grundstück an der Flottenstraße 57 in Duisburg-Beeck liegt brach. Hier baut jetzt die Evangelische Altenhilfe.

Das Grundstück an der Flottenstraße 57 in Duisburg-Beeck liegt brach. Hier baut jetzt die Evangelische Altenhilfe.

Foto: Evangelische Altenhilfe Duisburg

Duisburg-Beeck.  Das einstige evangelische Gemeindehaus in Beeck ist abgerissen worden. Nun baut die Altenhilfe eine Pflegeeinrichtung für 39 Bewohner.

An der Flottenstraße 57 hat der Umbau des ehemaligen evangelischen Gemeindehauses begonnen. In unmittelbarer Nähe zu den Beecker Hausgemeinschaften errichtet die Evangelische Altenhilfe Duisburg an dieser Stelle eine weitere Pflegeeinrichtung mit 39 Plätzen. Etwa eineinhalb Jahre Bauzeit sind geplant. Das frühere Gemeindehaus ist zu diesem Zweck komplett abgerissen worden.

Altenhilfe Duisburg will das Straßenbild in Beeck aufwerten

„Wir nutzen das neue Haus zunächst als Ausweichquartier für andere Einrichtungen, die wir modernisieren werden“, erklärt Peter Leuker, Geschäftsführer der Altenhilfe. Modernisierungen an anderen Standorten seien nötig, um die geforderte Einzelzimmerquote zu erfüllen. Nach Abschluss dieses Prozesses werde sich die Pflegeeinrichtung an jüngere Pflegebedürftige richten.

In dem dreigeschossigen Neubau in zentraler Lage von Beeck sollen sich die 39 Plätze auf drei Wohngruppen verteilen. Das Souterrain wird demnach eine Hausarztpraxis beziehen.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Duisburg. Den Duisburg-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Der Eingangsbereich von Pflegeeinrichtung und Praxis befindet sich künftig auf der von der Straße abgewandten Gebäudeseite. Zufahrten zum neu angelegten Parkplatz soll es sowohl von der Flottenstraße als auch von der Goeckingkstraße aus geben. In den Um- und Neubau investiert die Evangelische Altenhilfe rund 4,1 Millionen Euro. In die Arztpraxis fließen außerdem 500.000 Euro. Peter Leuker betont, man wolle mit dem Neubau nicht nur eine Einrichtung schaffen, „in der sich Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter wohlfühlen“, sondern zugleich auch das Straßenbild in Beeck aufwerten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben