Polizeieinsatz

Nach Unfall: 34-Jähriger singt Duisburger Polizisten Lieder

Eine Streifenwagenbesatzung traute nach einem Unfall in Duisburg ihren Ohren nicht.

Eine Streifenwagenbesatzung traute nach einem Unfall in Duisburg ihren Ohren nicht.

Foto: Patrick Seeger / picture alliance / dpa

Duisburg.  Ein 34-Jähriger ist in Duisburg-Kaßlerfeld betrunken in die Leitplanke gekracht. Seine Reaktion auf den Unfall überraschte die Polizisten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 34-Jähriger ist in Duisburg-Kaßlerfeld mit seinem Auto betrunken in eine Leitplanke gerauscht. Mit seiner Reaktion auf den Unfall sorgte der Mann bei einer Streifenwagenbesatzung für Erstaunen.

Laut Polizei verlor der Autofahrer gegen 3.30 Uhr auf der Straße Am Brink in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Peugeot. Der Wagen schlingerte über die Fahrbahn und kollidierte auf beiden Seiten mit den Leitplanken.

Nach Unfall in Duisburg: Mann sing fröhliche Lieder

Als Polizisten wenig später am Unfallort ankamen, waren sie sehr erstaunt: Statt sich über den Schaden an seinem Wagen zu ärgern, sang der 31-Jährige fröhlich mehrere Lieder. Er habe außergewöhnlich gute Laune gehabt, berichteten die Einsatzkräfte.

Für den Mann ging es im Streifenwagen auf die nächste Polizeiwache. Ein Arzt nahm ihm dort eine Blutprobe ab. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch das Fahren unter Alkoholeinfluss erstattet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben