MSV-Legende

Nach Herzinfarkt: Ennatz Dietz bei Premiere "seines" Films

Fit für die Premiere "seines" Films "Ennatz – eine Zebralegende": Bernard Dietz.

Fit für die Premiere "seines" Films "Ennatz – eine Zebralegende": Bernard Dietz.

Foto: Daniel Elke

Duisburg.  Am 13. Oktober feiert der Film "Ennatz – eine Zebralegende" Premiere im Duisburger Theater am Marientor. Bernard Dietz wird dabei sein können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach seinem erst kürzlich erlittenen Herzinfarkt ist Bernard Dietz auf dem Weg der Besserung. Mittlerweile fühlt sich der 70-Jährige so fit, dass er die Weltpremiere des ihm zu Ehren gedrehten Dokumentarfilms "Ennatz – eine Zebralegende" am 13. Oktober im Theater am Marientor besuchen will. Die Klappe fällt um 19.02 Uhr, in Anlehnung an das Gründungsjahr des MSV Duisburg, für den Dietz zwischen 1970 und 1982 spielte und so in Duisburg Legenden-Status erlangte.

Vorstellung am 14. Oktober abgesagt

Die kurzfristig anberaumte Zusatzvorstellung am 14. Oktober (15.02 Uhr) wurde dagegen abgesagt, "um Ennatz Dietz nicht unnötigen Belastungen auszusetzen", heißt es seitens des Theaters am Marientor. Die bereits verkauften Karten werden erstattet. In Kürze wird Dietz eine Reha antreten, um wieder vollständig zu Kräften zu kommen.

Infos zum Film gibt es unter www.ennatz-der-film.de. (maik)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik