Veranstaltungsüberblick

Musik, Sport, Kultur - das ist 2018 in Duisburg los

Die Philharmoniker Duisburg laden im September erstmals zum Seekonzert an die Regattabahn.

Die Philharmoniker Duisburg laden im September erstmals zum Seekonzert an die Regattabahn.

Foto: Montage WAZ Grafik / Helge Hoffmann

Duisburg.  Duisburg hat kleine kuschelige Events, große spektakuläre Festivals, was zum Hören, zum Gucken, zum Tanzen, zum Staunen. Ein Überblick:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wem in Duisburg langweilig wird, dem ist nicht zu helfen. Hier vergeht kaum ein Wochenende, an dem nicht in irgendeinem Stadtteil Konzerte stattfinden oder Kleinkunst. Ganz zu schweigen von den großen Events in der Innenstadt auf der Königstraße, den Festivals im Landschaftspark oder den Sportler-Treffs an der Regatta-Bahn. Wir haben einen Überblick zusammengestellt, damit man auch nix verpasst:

Juni

Rage against Racism

Im Jugendzentrum "Die Mühle" steigt am 1. und 2. Juni wieder das Open Air Festival "Rage against Racism". Am Freitag stehen unter anderem Xandria und Cage auf der Bühne, am Samstag Storm Seeker, Darkness und Vader. Eröffnet wird das Festival, das umsonst und draußen stattfindet, traditionell wieder vom Musikcorps Hohenbudberg.

Der Rhein-Ruhr-Marathon

Der Rhein-Ruhr-Marathon startet am 3. Juni 2018 ab 8.30 Uhr auf der Kruppstraße. Das Ziel wird traditionell wieder die Schauinsland-Arena sein.

Das Kinderkulturfestival

Vom 2. bis 10. Juni macht sich das Kinderkulturfestival im Innenhafen breit. Im letzten Jahr war Mathematik zum Anfassen ein Schwerpunkt. Spiel,Spaß, Theater, vieles zum Ausprobieren, Anprobieren, Zuschauen, Mitmachen wird die Kleinen und Größeren locken.

Hafenfest und Drachenboot-Fun-Regatta

Rund um den Innenhafen steigt vom 8. bis 10. Juni wieder das Internationale Hafenfest. Traditionell wird dabei auch die Drachenboot-Fun-Regatta ausgetragen. Freitags geht es bereits mit dem Schoolcup los, wo in 20er-Booten Mannschaften mit Schülern und Lehrern antreten werden. Samstags werden die Vorläufe für den Mixed Funcup ausgetragen, Sonntag gehen 20er und 10er-Boote auf die Strecke - die zwischen 250 und 1500 Meter lang sein wird

Das Traumzeit-Festival

Das Traumzeit-Festival 2018 steigt vom 22. bis 24. Juni. Der Vorverkauf für Tickets startet im Dezember. Das Konzert-Wochenende feierte bereits sein 20-jähriges Bestehen und hat sich seither breiter aufgestellt. War es anfangs eher ein Muss für Jazz- und Weltmusikfans, so sieht man in den letzten Jahren auch junge Popmusik-Fans im Publikum. Aktuelle Infos gibt's hier.

Die Extraschicht

Ein Termin zum Vormerken: Die Extraschicht fährt am 30. Juni auch in Duisburg ein. Details stehen noch nicht fest. Im letzten Jahr waren der Innenhafen und der Landschaftspark Nord Austragungsorte. Per Bus-Shuttle kann man pendeln und sich auch in die Nachbarstädte kutschieren lassen.

Juli

Das Duisburger Stadtfest

Vier Tage lang wird es laut und lustig auf der Königstraße: Vom 19. bis 22. Juli steigt wieder das Stadtfest. In den letzten Jahren waren große Namen aus Rock, Pop, Schlager und Comedy vertreten. Das Programm steht noch nicht fest, aber es wird sicher wieder viele gute Gründe geben, hinzugehen und mitzufeiern.

Ruhrort in Flammen

Das Ruhrorter Hafenfest steigt vom 27. bis 30. Juli. Das traditionelle Hafenfeuerwerk, das von der Friedrich-Ebert-Brücke aus gezündet wird, beginnt am Freitag, 27. Juli, gegen 23 Uhr. Das Programm steht noch nicht, aber die Basiskomponenten wie Kirmes und Essmeile, Attraktionen auf Bühne und Wasser dürften schon reichen, um sich den Termin zu merken.

Koalatag im Duisburger Zoo

Der Koalatag wird auch 2018 wieder im Zoo Duisburg stattfinden. Am 29. Juli können die Besucher alles über Koala, Känguru, Wombat und Co. erfahren. Der „Save-the-Koala-Day“ soll über die Situation der Koalas informieren und Spenden sammel, um den Schutz dieser Tiere zu unterstützen.

August

Das Weinfest

Bis zum 2. August müssen die Vorräte reichen, dann geht es wieder los mit dem Verkosten und den Bestellungen fürs nächste Jahr: Vom 2. bis 5. August feiert Duisburg sein traditionelles Weinfest, die Stände der Winzer haben jeweils von 11 bis 22 Uhr geöffnet.

Der Targobank Run

Der Targobank Run lockt immer viele hundert Läufer an den Start. Der Termin für 2018 steht auch schon fest: Am 23. August fällt der Startschuss. Anmelden kann man sich ab Ende März.

September

Das See-Konzert der Philharmoniker

Das gab es noch nie in Duisburg. Die Philharmoniker werden erstmals ein Seekonzert spielen. Am Samstag, 1. September 2018, also in dem Jahr, in dem es kein Haniel Klassik Open Air gibt, geht es zum Saisonstart an die Regatta-Bahn. Und wenn man den Intendanten Prof. Dr. Alfred Wendel davon erzählen hört, springt die Begeisterung einen förmlich an.

Es ist nicht weniger als eine „Weltpremiere“ - jedenfalls wenn man die Bregenzer Festspiele ignoriert. Einen „stimmungsvollen spätsommerlichen Abend für Jung und Alt“ verspricht Wendel. Geplant ist, mit Pontons eine Bühne auf der Regatta-Bahn zu bauen. Eine Illumination zu Wasser und an Land soll einen gewissen Zauber verbreiten. Zuschauen kann man sowohl von der Tribüne aus als auch von einem Picknick-Bereich, auf der man sich mit Decken und Stühlen breit machen kann. Es soll Speisen und Getränke geben.

Hauptsponsor wird die Duisburg Hafen AG sein, auch Krohne Messtechnik hilft, das Event zusammen mit Duisburg Sport zu stemmen. Über die Kartenpreise wird derzeit noch verhandelt. Dirigieren wird Benjamin Reiners, der Duisburger hat früher das Jugendorchester Klangkraft geleitet, ist aktuell in Darmstadt engagiert.

Er wird mit einem etwa 50köpfigen Orchester eine Mischung von Barock bis Pop zu Gehör bringen. Auf dem Programm stehen - wie könnte es anders sein - die Wassermusik von Händel, außerdem Auszüge aus den Vier Jahreszeiten von Vivaldi, es werden Johann Strauß und Mozart grüßen. Bekannte Klänge für ein breiteres Publikum, das vielleicht nicht zu den Stammgästen der Philharmoniker gehört. „Deshalb gehen wir ja auch zum Sommerkino, um Menschen zu erreichen, die uns sonst nicht hören würden“, erklärt Wendel. Jetzt muss nur noch das Wetter stimmen.

Das Karibische Fest

Wenn sich die Sommersaison langsam dem Ende zuneigt, wird es noch mal heiß auf der Königstraße. Zum ersten Mal gastiert das Street Beach Festival "Duisburg Karibisch". Vom 13. bis 16. September werden Palmen, Sand und Liegestühle die Einkaufsstraße säumen, werden Cocktails gemixed und karibische Köstlichkeiten serviert. Angekündigt sind auch Solo-Künstler und Bands, die nachmittags zum Entspannen und abends zum Tanzen animieren wollen.

Oktober

Halloween Run

Der Termin für den nächsten Halloween Run durch den Landschaftspark Nord ist nicht so schwer zu erraten. Der Startschuss fällt am 31. Oktober zum ersten Mal um 17.30 Uhr für den 500 Meter Bambinilauf. Ab dann geht es im Halbstundentakt weiter, bis um 21 Uhr die Siegerehrung erfolgt. Gewünscht sind auch diesmal wieder möglichst gruselige Verkleidungen, die fünf besten Kostüme werden geehrt.

Termine von Januar bis Mai 
Januar

Karneval in Duisburg

Die Kinder-Prinzenkürung wird am Sonntag, 7. Januar um 14 Uhr feierlich im Hotel Montan begangen. Seine Tollität Prinz Udo I. wird am Samstag, 13. Januar um 19 Uhr in der Mercatorhalle zum Prinzen gekürt.

Februar

Noch mehr Karneval

Der 56. Niederrheinische Kinderkarnevalszug beginnt am Sonntag, 8. Februar, um 14.11 Uhr in Hamborn. Der Rosenmontagszug durch die Innenstadt - also von Neudorf bis zum Innenhafen - wird Rosenmontag, 12. Februar, um 13.11 Uhr losziehen.

Duisburger Tanztage

Die Duisburger Tanztage steigen im Februar und März. Um über 5000 Tänzern eine Bühne zu bieten, wird es in verschiedenen Sparten - von Hip-Hop bis Ballett und von Modern Dance bis Show Wettbewerbe geben. Los geht es am 23. Februar mit Jazz und Modern in der Rheinhausen-Halle. Das Finale steigt am 17. und 18. März im Theater der Stadt Duisburg. Weitere Termine und Infos gibt es hier.

Kaas & Kappes-Festival

Das Niederländisch-deutsche Kinder- und Jugendtheaterfestival feiert Jubiläum. Vom 21. bis 25. Februar 2018 wird 20 Jahre Kaas & Kappes im Kom'ma Theater gefeiert. Das Programm steht bereits fest. Am Mittwoch eröffnet das niederländische Stück "HiHaHuttenBouwers" den Reigen der Theaterstücke, die zwar in fremder Sprache gespielt, aber dennoch verstanden werden können.

Wolfgang-Petry-Musical

"Wahnsinn" nennt sich das Party-Schlager-Musical, das ab Februar im Theater am Marientor gastieren wird. Es geht um vier Paare und ihre amourösen Abenteuer. Vor allem aber geht es um die größten Hits von Wolfgang Petry. Vom 21.02 - 29.04.2018 kann man sich das zweistündige Show in Duisburg anschauen, danach geht es nach Berlin und München. Weitere Infos gibt es hier

Taekwondo Martial Arts

Die Meisterschaft in Taekwondo & Martial Arts wird am 17. und 18. Februar in Duisburg ausgetragen. "German Open 2018 nennt sich das Event, das jeweils ab 10 Uhr in der Gesamtschule Emschertal in Hamborn/Neumühl stattfindet.

März

Die Duisburger Akzente

Vom 3. bis 18. März finden in Duisburg zum 39. mal die Akzente statt. Das Thema "Nie wieder Krieg?" bezieht sich auf die Bewegung der Pazifisten nach dem ersten Weltkrieg, die diese Parole ausgaben. Die Programm-Macher haben ein Fragezeichen dahinter gesetzt. Sie wollen die Ursachen von Krieg hinterfragen, die Rollen von Opfern und Tätern, aktuelle Krisen beleuchten und die Chancen dauerhaften Friedens. Mehr Infos gibt es hier.

Mai

Das Spargelfest

Mit Schinken und Sauce Hollandaise, pur mit Butter oder deftig mit Kartoffeln und Schnitzel. Spargel geht ja immer. In Duisburg wird der Saison-Höhepunkt am 19. Mai von 10 bis 18 Uhr in der City gefeiert. Geplant sind Aktionen wie Show-Kochen, ein Besuch der Spargelprinzessin und Wettbewerbe zum Spargelwettschälen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben