Verkehrsunfall

Motorradfahrer (34) nach Unfall in Duisburg in Lebensgefahr

Ein 34 Jahre alter Motorradfahrer wurde im Duisburger Stadtteil Alt-Walsum lebensgefährlich verletzt.

Ein 34 Jahre alter Motorradfahrer wurde im Duisburger Stadtteil Alt-Walsum lebensgefährlich verletzt.

Foto: Nicolas Armer / picture alliance / Nicolas Armer

Duisburg.  Ein 34-jähriger Mann ist bei einem Unfall mit seinem Motorrad lebensgefährlich verletzt worden. Es ist unklar, was in Alt-Walsum passierte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 34 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Alt-Walsum lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war aus bislang nicht geklärter Ursache, so die Polizei, am Samstagabend von der Fahrbahn abgekommen.

Gegen 19.35 Uhr hatte ein Bürger, der zufällig am Unfallort vorbeigekommen war und den Unfallfahrer entdeckt hatte, die Polizei alarmiert. Der BMW-Fahrer lag regungslos im Grünstreifen neben einer langgezogenen Linkskurve der Fährstraße, etwa in Höhe des dortigen Kühlturmes. Sein Motorrad lag einige Meter weiter Richtung Römerstraße.

Nach der medizinischen Erstversorgung durch einen Notarzt transportierte ein Rettungswagen den 34-Jährigen in ein Krankenhaus.

„Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern derzeit noch an“, berichtet die Pressestelle der Polizei Duisburg: „Hierfür setzt die Polizei einen DEKRA-Gutachter ein.“

Die Ermittler bitten Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter der Telefonnummer 0203 2800 bei der Polizei Duisburg zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben