Tödlicher Unfall

Motorradfahrer (32) stirbt nach Unfall in Duisburg

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Duisburg ums Leben gekommen. Foto: Stephan Jansen/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Duisburg ums Leben gekommen. Foto: Stephan Jansen/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Duisburg.  Nach einer Kollision mit einem Auto ist ein Motorradfahrer (32) gestorben. Es ist bereits der fünfte tödliche Unfall mit einem Krad in Duisburg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Duisburg Wanheimerort ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war er auf der Wanheimer Straße Richtung Süden unterwegs, als eine VW-Fahrerin (43) von der Elsterstraße links auf die Wanheimer Straße abbog und es zu der Kollision kam.

Zeugen berichten, dass der Kradfahrer "viel zu schnell" unterwegs gewesen sei. Außerdem habe er keine gültige Fahrerlaubnis, heißt es im Polizeibericht. Um zu klären, wie der Unfall geschehen konnte, wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

Verletzter Motorradfahrer stirbt im Krankenhaus

Der 32-Jährige sei so schwer verletzt worden, dass er im Krankenhaus starb.

In diesem Jahr sind bereits fünf Männer nach Unfällen in Duisburg gestorben, unter ihnen drei Motorrad- bzw Rollerfahrer. 2017 seien es zwei Tote gewesen, die nach Unfällen mit einem Fahrrad starben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben