Neuschnee

Mehrere Zentimeter Neuschnee in Duisburg am Wochenende

In Duisburg-Rahm nutzten die Kinder am frühen Sonntagmorgen noch schnell die Gelegenheit, um mit dem Schlitten loszuziehen, bevor das große Tauen eingesetzt hat.

In Duisburg-Rahm nutzten die Kinder am frühen Sonntagmorgen noch schnell die Gelegenheit, um mit dem Schlitten loszuziehen, bevor das große Tauen eingesetzt hat.

Foto: Katja Burgsmüller / FFS

Duisburg.  Anders als im restlichen Revier hat der Schneefall in der Nacht zu Sonntag in Duisburg kein Chaos verursacht. Kaum Einsätze für die Polizei.

Anhaltender Schneefall in der Nacht zu Sonntag hat in den frühen Morgenstunden viele Spaziergänger und Kinder aus dem Haus gelockt. Schlitten wurden ausgepackt und Schneemänner gebaut.

Kaum Einsätze aufgrund glatter Straßen

Zum Glück waren nur wenige Autofahrer auf Duisburger Straßen unterwegs, so dass es auch "keine nennenswerten Einsätze" für der Polizei gab. Auch bei der Duisburger Feuerwehr blieb es verhältnismäßig ruhig. "Wir mussten ein paar abgeknickte Äste und kleinere Bäume von Straßen und Wegen räumen, aber das war es auch schon", teilte die Feuerwehr am Sonntagmittag auf Nachfrage mit. Spaziergänger sollten dennoch auf Waldspaziergänge verzichten, da Äste unter der Schneelast abbrechen könnten.

Täglich wissen, was in Duisburg passiert: Hier kostenlos für den WAZ-Duisburg-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben