Polizei

Massenschlägerei in Duisburg – 12-Jähriger am Kopf verletzt

Einen Großeinsatz der Polizei gab es am Sonntag nach einer Massenschlägerei in Duisburg-Hochheide.

Foto: Stephan Eickershoff / FUNKE Foto Services

Einen Großeinsatz der Polizei gab es am Sonntag nach einer Massenschlägerei in Duisburg-Hochheide. Foto: Stephan Eickershoff / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Bei einer Massenschlägerei sollen sich in Duisburg 30 Personen geprügelt haben. Offenbar kamen Holzlatten zum Einsatz. Ein Kind wurde verletzt.

Bei einer Massenschlägerei in Duisburg-Hochheide ist am Sonntagabend gegen 20.40 Uhr ein 12-jähriger Junge am Kopf verletzt worden. Etwa 30 Personen sollen im Bereich des Bürgermeister-Bongartz-Platz und der Kirchstraße an der Schlägerei beteiligt gewesen sein. Das bestätigte ein Sprecher noch am Abend. Laut Zeugenaussagen sollen dabei auch Holzlatten zum Einsatz gekommen sein.

Beim Eintreffen der Polizei waren die streitenden Beteiligten verschwunden. Ein Rettungswagen brachte den verletzen 12-Jährigen nach Polizeiangaben zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch aus umliegenden Städten waren Kräfte im Einsatz. Die Beamten suchten die Umgebung nach beteiligten Personen ab. Nun ermittelt die Polizei die genauen Hintergründe für die Tat, die bislang weiter unklar sind. (red)

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (13) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik