Polizei

Mann in der S-Bahn vor Duisburg mit Pfefferspray angegriffen

Wegen eines Angriffs mit Pfefferspray wartet auf einen 23-Jährigen jetzt ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Wegen eines Angriffs mit Pfefferspray wartet auf einen 23-Jährigen jetzt ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Foto: Rudi Rust.

Duisburg.  Im Zuge eines Streits in der S-Bahn-Linie 1 ist es am Sonntagmorgen kurz vor dem Duisburger Hauptbahnhof zum Einsatz von Pfefferspray gekommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei 23-Jährige haben sich am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr in einer S-Bahn eine handgreifliche Auseinandersetzung geliefert, die im Einsatz von Pfefferspray gipfelte.

Nach Angaben der Polizei war es während der Fahrt der S1 kurz vor dem Duisburger Hauptbahnhof zunächst zu einem verbalen Streit gekommen. Im weiteren Verlauf entstand daraus eine Rangelei. Einer der beiden Männer zog dann das Pfefferspray aus der Tasche und besprühte damit seinen Kontrahenten.

Alarmierte Bundespolizisten nahmen die Beiden am Duisburger Hauptbahnhof in Empfang und nahmen sie mit auf die Wache. Gegen den Mann mit dem Pfefferspray wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben