Messerstecherei

Mann bei Massenschlägerei in Hochfeld mit Messer verletzt

Bei einer Schlägerei in Duisburg-Hochfeld wurde ein 22-Jähriger mit einem Messer verletzt.

Bei einer Schlägerei in Duisburg-Hochfeld wurde ein 22-Jähriger mit einem Messer verletzt.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Duisburg.  Ein Mann (22) wurde bei einer Massenschlägerei zwischen 20 Personen in Hochfeld mit einem Messer schwer verletzt. Die Mordkommission ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einer Schlägerei unter etwa 20 Personen in Duisburg Hochfeld wurde ein 22-Jähriger mit Messerstichen verletzt. Ein Zeuge hatte die Polizei Sonntagabend gegen 18.20 Uhr zu einem Park an der Blücherstraße gelotst mit dem Hinweis, dass ein Beteiligter ein Messer zwischen die Rippen bekommen habe.

Die Beamten, die mit einem Großaufgebot anrückten, entdeckten vor Ort nur noch einige Zeugen und den Verletzten. Er wurde notoperiert, Lebensgefahr bestand nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft nicht.

Wegen des versuchten Tötungsdeliktes hat eine Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen. Unklar ist, wer sich gestritten hat und warum. Zeugen können sich beim Kriminalkommissariat 11 melden unter 0203/280-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben