Lopa

Loveparade-Prozess: Adolf Sauerland wird vernommen

Der ehemalige Oberbürgermeister von Duisburg, Adolf Sauerland (CDU). Archivfoto: Lars Heidrich / WAZ FotoPool

Der ehemalige Oberbürgermeister von Duisburg, Adolf Sauerland (CDU). Archivfoto: Lars Heidrich / WAZ FotoPool

Duisburg.  Der ehemalige Oberbürgermeister von Duisburg, Adolf Sauerland, wird im Loveparade-Prozess vernommen. Die Termine stehen fest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Adolf Sauerland wird beim Loveparade-Prozess vernommen. Das Landgericht Duisburg hat am Dienstagmorgen bekannt gegeben, dass die Vernehmung des ehemaligen Oberbürgermeisters der Stadt Duisburg, der im Jahr 2010 amtierte, im sogenannten Loveparade-Strafverfahren für den 27. April und den 2. Mai vorgesehen ist.

Am 24. Juli 2010 starben bei der Technoparade in Duisburg 21 junge Menschen in einem Gedränge. Mindestens 652 wurden verletzt. Wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung sind sechs Mitarbeiter der Stadt Duisburg und vier Mitarbeiter des Veranstalters Lopavent angeklagt. Wegen der vielen Prozessbeteiligten findet die Verhandlung des Landgerichts Duisburg in einer Düsseldorfer Kongresshalle statt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben