Feuerwehreinsatz

Lkw verliert Flüssiggas in Duisburg - Sperrungen aufgehoben

Ein Lkw hat an einer Tankstelle in Duisburg Flüssiggas verloren. Die Feuerwehr hat den Einsatzort weiträumig abgesperrt.

Foto: Stephan Eickershoff/ FUNKE Foto Services

Ein Lkw hat an einer Tankstelle in Duisburg Flüssiggas verloren. Die Feuerwehr hat den Einsatzort weiträumig abgesperrt.

Duisburg.  Entweichendes Flüssiggas aus einem Lkw hat am Mittwochmorgen einen Feuerwehreinsatz in Duisburg ausgelöst. Sperrungen wurden wieder aufgehoben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

An einer Tankstelle in Duisburg-Ruhrort hat ein Lkw Flüssiggas verloren. Die Feuerwehr rückte am Mittwochmorgen gegen 4.17 in die Hafenstraße aus. "Der Gasaustritt konnte gestoppt werden. Die Absperrungen wurden aufgehoben", teilt eine Sprecherin der Stadt Duisburg um 8.17 Uhr mit.

Straßenbahnen und Verkehr waren von Sperrung betroffen

Wegen erheblicher Brandgefahr, durch das austretende Gas, wurde die Tankstelle nach Angaben der Feuerwehr weiträumig abgesperrt. Auch Straßenbahnlinien waren laut Feuerwehr von der Sperrung betroffen.

Der Lkw-Fahrer und andere Personen hatten sich bei Eintreffen der Feuerwehr bereits vom Lkw entfernt. Die Hafenstraße war im Bereich zwischen Amtsgerichtsstraße und Vinckeplatz für sämtlichen Verkehr gesperrt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik