Polizei

Lkw-Anhänger auf Bahnstrecke geparkt - Polizei sucht Fahrer

Symbolbild. Ein geparkter Lkw-Anhänger auf einer Bahnstrecke hat am Mittwochmorgen in Duisburg für Probleme gesorgt. Foto: Lars Fröhlich

Symbolbild. Ein geparkter Lkw-Anhänger auf einer Bahnstrecke hat am Mittwochmorgen in Duisburg für Probleme gesorgt. Foto: Lars Fröhlich

Duisburg.   In Duisburg gab es am Mittwochmorgen einen Beinahe-Unfall mit einem Güterzug. Ein Lastwagen-Auflieger war auf einer Bahnstrecke geparkt.

Der schnellen Reaktion eines Lokführers ist es zu verdanken, dass am Mittwochmorgen in Duisburg-Wanheimerort ein Zugunfall verhindert wurde. Gegen 8.55 Uhr hatte ein Lastwagen zurückgesetzt und einen Sattelauflieger auf einem geschlossenen Bahnübergang geparkt. Ein 2000 Tonnen schwerer Güterzug nahte, doch der Lokführer bremste den Zug rechtzeitig.

"Der Güterzug kam 30 Meter vor dem Lastwagen zum Stehen", berichtete am Mittwoch die Bundespolizei. Der Anhänger des Lastwagens hätte beide Gleise blockiert. Die Bundespolizei ließ deshalb die Strecke sperren.

"Bei einem Zusammenstoß hätte es neben hohen Sachschäden auch zu Personenschäden kommen können", warnt die Polizei. Vom Zugfahrzeug hingegen fehlte jede Spur, berichtete die Bundespolizei. Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass der Lkw-Auflieger einem niederländischen Unternehmen gehöre, heißt es im Polizeibericht. "Eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr wurde gefertigt".

Auch interessant
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik