Rettungstat

Lebenslanges Abo: DVG bedankt sich beim Duisburger Bushelden

Zwei Mitarbeiter der DVG haben sich mit einem Abo auf Lebenszeit bei Muhammet Özhan (Mitte) bedankt.

Zwei Mitarbeiter der DVG haben sich mit einem Abo auf Lebenszeit bei Muhammet Özhan (Mitte) bedankt.

Foto: Duisburger Verkehrsgesellschaft AG

Muhammet Özhan brachte einen Bus zum Stehen, als der Fahrer bewusstlos war. Jetzt hat sich die DVG offiziell für die Rettungstat bedankt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Elf Tage nach Muhammet Özhans mutigem Eingreifen in einem außer Kontrolle geratenen Bus hat sich die DVG offiziell bei ihm bedankt. Künftig darf der 24-Jährige kostenlos alle Busse und Bahnen auf Duisburger Stadtgebiet nutzen: Axel Prasch und Pierre Scharping von der DVG überreichten dem auszubildenden Altenpfleger ein Abo auf Lebenszeit.

Muhammet Özhan hatte den Bus der Linie 905 zwischen den Haltestellen Ikea und Im Weidenkamp zum Stehen gebracht, während der Fahrer bewusstlos war. Das Fahrzeug war auf die andere Straßenseite abgekommen, auf dem Bordstein an eine Mauer gestoßen und von dort zurück auf die Straße geschlingert.

Özhan rannte aus der Mitte des Busses zur Fahrerkabine, nahm die Hände des bewusstlosen Fahrers vom Lenkrad und hob dessen Fuß vom Gaspedal auf die Bremse. Dank Özhan ging der Unfall glimpflich und ohne weitere Verletzte aus. Auch der Busfahrer ist inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben