Diebstahl

Junge Diebinnen verstecken Tiefkühlware unterm Rock

Wer hat Samstag gegen 17.30 Uhr ein flüchtendes Diebes-Duo in Neumühl beobachtet, fragt die Polizei.

Wer hat Samstag gegen 17.30 Uhr ein flüchtendes Diebes-Duo in Neumühl beobachtet, fragt die Polizei.

Duisburg.  Zwei junge Mädchen werden beim Klauen erwischt. Einer gelingt mit Hilfe eines Verbündeten die Flucht, die andere wird vom Jugendamt aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ausgerechnet Tiefkühlkost versteckten zwei Mädchen unter ihren Röcken, um sie zu klauen. Das hatte eine Supermarkt-Mitarbeiterin beobachtet. Die 21-Jährige hielt die zwei auf, als sie ohne zu zahlen den Laden auf der Lehrerstraße in Neumühl verlassen wollten.

Während die eine Diebin stehen blieb, flüchtete die andere und stürmte laut Polizeibericht zum Ausgang. Ein unbekannter Dritter spurtete hinter der Flüchtenden her, schlug einem Passanten ein Handy aus der Hand, dann flohen sie gemeinsam.

Während des Tumults versteckte die erwischte 14-Jährige ihre Beute im Laden und erklärte dann den Polizisten, dass sie nichts gestohlen habe.

Aufzeichnungen von Videokameras überführen die Diebinnen

Der Discounter hatte allerdings Videokameras installiert, die sowohl den Diebstahl als auch das Verstecken der Beute aufgezeichnet hatten. Das Mädchen hat offenbar keinen festen Wohnsitz in Deutschland, nannte auch keine Erziehungsberechtigten. Deshalb kam das Jugendamt hinzu und kümmert sich um sie.

Wer hat das flüchtende Duo gesehen, fragt jetzt die Polizei. Das Mädchen soll 14 bis 17 Jahre alt sein, 1,60 m groß, sie trug ein schwarzes Kopftuch und einen bodenlangen schwarzen Mantel. Der Mann wird auf 18 bis 25 Jahre geschätzt, er trug dunkle kurze Haare und eine schwarze Jacke. Hinweise: 0203/280-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (8) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik