Feuerwehr

Heizstrahler explodiert: Vier Menschen in Duisburg verletzt

Vier Personen mussten von den Rettungskräften in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Sie waren beim Brand vor Ort angetroffen

Vier Personen mussten von den Rettungskräften in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Sie waren beim Brand vor Ort angetroffen

Foto: Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Duisburg.  In einer Gartenlaube in Duisburg-Neudorf ist ein Heizstrahler explodiert. Feuerwehr und Rettungskräfte rückten zur Lotharstraße aus.

Am frühen Samstagmorgen ist die Feuerwehr zum Brand einer Gartenlaube an der Lotharstraße in Duisburg-Neudorf ausgerückt. Um 2.09 Uhr alarmierten mehrere Anwohner die Rettungskräfte. Da es innerhalb kurzer Zeit viele Anrufe gab, wurden weitere Kräfte alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Laube bereits im Vollbrand.

Feuer in Duisburg-Neudorf konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden

Nach Informationen unserer Zeitung soll es sich dabei um ein Gartenhäuschen auf einem Privatgrundstück handeln, in dem ein Heizstrahler explodiert sein soll. An der Einsatzstelle wurden mehrere Leute angetroffen. Vier von Ihnen mussten vom Rettungsdienst versorgt und in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Ein Mann erlitt Verbrennungen.

Parallel zur Versorgung der Personen wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Die Maßnahmen zeigten zum Glück schnell Erfolg und das Feuer konnte unter Kontrolle gebracht werden.

Polizei ermittelt zur Brandursache

Die Berufsfeuerwehr war mit 28 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen vor Ort. Zudem wurden Sie von mehreren Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt. Zur medizinischen Versorgung waren vier Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug eingesetzt. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ermittelt nun die Polizei. Der Einsatz konnte um kurz nach vier abgeschlossen werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben