Polizei-Einsatz

Gartenarbeit nervt Duisburger - Schuss mit der Gaspistole

Mit einer Gaspistole wollte ein Duisburger für Ruhe sorgen. Ihn haben Gartenbauarbeiten gestört. (Symbolbild)

Mit einer Gaspistole wollte ein Duisburger für Ruhe sorgen. Ihn haben Gartenbauarbeiten gestört. (Symbolbild)

Foto: Carsten Rehder / dpa

Duisburg.  Fünf Arbeiter eines Gartenbauunternehmens wurden verletzt, weil sich ein Duisburger gestört fühlte. Eine Gaspistole sollte für Ruhe sorgen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn eine Grünschnittfirma Samstagmorgens um 8.30 Uhr arbeitet, kann es schon mal laut werden. Ein 39-Jähriger in Duisburg - Homberg fühlte sich so genervt, dass er mit einer Gaspistole in die Luft schoss.

Die fünf Arbeiter wurden von der Gaswolke verletzt, bekamen Atembeschwerden und alarmierten die Polizei. Den Beamten erklärte der 39-Jährige, dass er sich "lediglich Gehör verschaffen wollte".

Die Waffe wurde sichergestellt, der Schütze wurde wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik