Polizei

Frau in Duisburg durch Schüsse aus Luftgewehr verletzt

Die Polizei durchsuchte die Wohnung des Täters.

Die Polizei durchsuchte die Wohnung des Täters.

Duisburg.  Auf dem Balkon wird eine Frau von Luftgewehr-Kugeln getroffen. Die Polizei fasst den Täter schnell, er hatte bereits einen Spielplatz im Visier.

Die Polizei hat einen 37-jährigen Duisburger festgenommen, der aus seiner Wohnung mit einem Luftgewehr auf eine Frau geschossen hat. Die 35-Jährige wollte am Sonntagabend von ihrem Balkon in die Wohnung auf der Lindenallee gehen, als sie plötzlich von mehreren Geschossen am Hinterkopf und Oberschenkel getroffen wurde. Die Duisburgerin alarmierte sofort die Polizei. Ein Rettungswagen war nicht nötig - sie wird ihre Verletzungen ambulant behandeln lassen.

Noch während die Polizisten den Fall aufnahmen, ereignete sich ein zweiter Fall in Friemersheim: Ein 66-jähriger Duisburger hatte beobachtet, wie ein Mann an der Ulmenstraße in Richtung eines Spielplatzes schießt.

Die Polizisten durchsuchten die Wohnung des Täters und fanden verschiedene Waffen, für die der 37-Jährige keine waffenrechtliche Erlaubnis vorlegen konnte. Der Duisburger wurde vorläufig festgenommen und von der Polizei vernommen. Erst am späten Vormittag wurde er entlassen und konnte wieder nach Hause gehen. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik