EC-Karten-Diebstahl

Foto-Fahndung: Demenzkranken um über 100.000 Euro gebracht

Die Polizei Duisburg sucht mit Fahndungsfoto einen Mann mehr als zwei Jahre nach dessen mutmaßlicher Tat.

Die Polizei Duisburg sucht mit Fahndungsfoto einen Mann mehr als zwei Jahre nach dessen mutmaßlicher Tat.

Foto: Westfalenpost

Duisburg.  2020 sollen vier Täter einen demenzkranken Senior um einen sechsstelligen Betrag gebracht haben. Einen sucht die Polizei Duisburg jetzt mit Foto.

Mehr als zwei Jahre her ist die Tat, der die Polizei Duisburg weiter auf der Spur ist: Nachdem drei Verdächtige bereits identifiziert wurden, fahnden die Ermittelnden nun mit Foto nach einem vierten Mann, der Ende August 2020 einen Demenzkranken um einen sechsstelligen Betrag gebracht haben soll.

Der damals 78-jährige, demente Duisburger bemerkte seinerzeit zwar, dass Unbekannte ihm die EC-Karte gestohlen hatten. Bis zum Sperren der Karte bei der Bank und der Anzeigenerstattung bei der Polizei vergingen jedoch einige Wochen.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Polizei Duisburg konnte drei Tatverdächtige identifizieren

In der Zwischenzeit hatten sich die Betrüger bereits an den Ersparnissen des Seniors zu schaffen gemacht und Geld in sechsstelliger Höhe vom Konto abgehoben.

Über Lichtbilder und die Auswertung von Daten konnten Ermittler des Duisburger Regionalkommissariats drei Tatverdächtige im Alter von 23, 28 und 31 Jahren identifizieren. Der vierte Betrüger, der ebenfalls Geld vom Konto des Seniors abgehoben hat, ist bisher jedoch nicht identifiziert.

Die Kripo fragt deshalb: Wer kennt den Mann mit dem rotblondem Haar auf dem Foto? Hinweise nimmt die Polizei Duisburg unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER