Feuer in Hochfeld

Feuerwehreinsatz in Hochfeld: Dachgeschoss stand in Flammen

Die Feuerwehr war an der Antonienstraße in Duisburg-Hochfeld im Einsatz.

Die Feuerwehr war an der Antonienstraße in Duisburg-Hochfeld im Einsatz.

Foto: Schroers

Duisburg.  In einem Mehrfamilienhaus in Duisburg ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Dachgeschoss in Flammen.

Polizei und Feuerwehr sind am Donnerstagmittag wegen eines Feuers an die Antonienstraße in Duisburg-Hochfeld ausgerückt. Als die Einsatzkräfte kurze Zeit später vor Ort eintrafen, stand das Dachgeschoss und die dritte Etage von Haus Nummer 33 bereits in Flammen.

Durch den Wind drohte das Feuer, auch auf Haus Nummer 31 überzugreifen. Dies konnten die Einsatzkräfte jedoch verhindern.

Brand fast vollständig gelöscht

Soufian Hüttemann (16) wohnt mit seiner Familie in dem Nachbarhaus. Er schildert die Ereignisse: „Von der Straße haben die Leute geschrien, dass wir schnell raus sollen.“ In den folgenden Stunden kämpften die Feuerwehrleute gegen das Feuer. Am Nachmittag hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle gebracht und musste nur noch ein paar Glutnester löschen.

Das Brandhaus wurde nach Angaben von Polizei und Feuerwehr rechtzeitig evakuiert. Verletzte gibt es nicht. Das Dachgeschoss, in dem das Feuer ausbrach, soll unbewohnt sein. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch unklar.

Vier Löschzüge mit 60 Einsatzkräften waren vor Ort.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben