Festakt für Fazil Say mit türkischer Note

Die Verleihung des mit 10 000 Euro dotierten Musikpreises der Stadt Duisburg an den Pianisten Fazil Say am Sonntag, 19. November, um 11 Uhr im Stadttheater wird von einem interessanten Programm begleitet. In seiner Turcaria für zwei Violinen, Basso continuo und Schlagwerk illustrierte der österreichische Barockmeister Johann Joseph Fux die Belagerung Wiens durch die Türken (1683). Von Say erklingt das berühmt gewordene Stück Black Earth für Klavier (1997), das er selbst spielt. Der Musiker mischt darin Jazz und den romantischen Klaviersatz mit der Imitation des Saz-Klanges, der türkischen Laute. Dazu tanzt Hayato Yamaguchi von der Tanzmoto Dance Company in der Choreographie Royston Maldooms.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Verleihung des mit 10 000 Euro dotierten Musikpreises der Stadt Duisburg an den Pianisten Fazil Say am Sonntag, 19. November, um 11 Uhr im Stadttheater wird von einem interessanten Programm begleitet. In seiner Turcaria für zwei Violinen, Basso continuo und Schlagwerk illustrierte der österreichische Barockmeister Johann Joseph Fux die Belagerung Wiens durch die Türken (1683). Von Say erklingt das berühmt gewordene Stück Black Earth für Klavier (1997), das er selbst spielt. Der Musiker mischt darin Jazz und den romantischen Klaviersatz mit der Imitation des Saz-Klanges, der türkischen Laute. Dazu tanzt Hayato Yamaguchi von der Tanzmoto Dance Company in der Choreographie Royston Maldooms.

Ein Ensemble der Duisburger Philharmoniker interpretiert zudem die ersten zwei Sätze aus Says Violinkonzert 1001 Nights in the Harem, in der Fassung für Violine, Klavier und türkisches Schlagwerk.

Es musizieren Önder Baloglu und Bianca Adamek (Violine), Anja Schröder (Cello), Cagdas Özkan (Cembalo/Klavier) sowie Max Klaas (Percussion). Das türkische Schlagwerk besteht aus Kudüm (Kleine Trommel), Bendir (eine Art Tamburin) und Darbuka (Bechertrommel).

Musikjournalist Holger Noltze stellt Fazil Say im Gespräch vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben