Reality-TV

„Ex on the Beach“: Duisburgerin trifft in Show auf Ex-Freund

| Lesedauer: 2 Minuten
Gina Alicia (24) ist Teilnehmerin der RTL-Sendung „Ex on the Beach“.

Gina Alicia (24) ist Teilnehmerin der RTL-Sendung „Ex on the Beach“.

Foto: Frank Fastner / RTL

Duisburg.  Bei dem RTL-Format „Ex on the Beach“ treffen Singles auf ihre Ex-Partner. Manche Verflossenen suchen Rache. Kandidatin aus Duisburg nimmt teil.

Die Duisburgerin Gina Alicia nimmt an dem TV-Format „Ex on the Beach“ teil. Ab dem 12. Mai wird die Kuppelshow mit Verflossenen auf dem Streamingdienst RTL+ ausgestrahlt. Im wöchentlichen Rhythmus und immer donnerstags erscheinen neue Folgen.

Das Prinzip der Sendung ist schnell erklärt: Um sich neu zu verlieben, zieht die Duisburgerin mit mehreren anderen Singles in eine Luxusvilla in Mexiko. Doch am paradiesischen Strand ziehen schnell Gewitterwolken auf, wenn die Geister ihrer Vergangenheit auftauchen: die Ex-Partner der Teilnehmenden.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Einige der Verflossenen suchen Rache, andere möchten die alte Liebe zurückgewinnen. Sie stiften Unruhe und sorgen für ein Gefühlschaos. Und das Beste: Die Kameras sind immer dabei. Dramen, Eifersuchtsszenen und Tränen sind somit vorprogrammiert. Am Ende bleibt die Frage: Welcher Single gibt der oder dem Ex eine zweite Chance und wer kehrt der Vergangenheit für immer den Rücken?

Gina Alicia aus Duisburg: 24-Jährige war schon in mehreren TV-Formaten zu sehen

Für die Duisburgerin Gina Alicia ist es nicht der erste Einsatz vor einer TV-Kamera und immer war die Liebe mit im Spiel. 2019 hat sie bei „First Dates“ auf Vox vergeblich versucht, ihren Traummann zu finden. Bei „Temptation Island“ auf RTL hat sie dann als Verführerin die Treue von vergebenen Männern getestet und in der MTV-Sendung „Reality Shore“ hat sie auf einer griechischen Insel den Sommer ihres Lebens erlebt und keinen Flirt ausgelassen.

Das Thema Ex-Freunde ist bei der temperamentvollen Duisburgerin aber ein heikles. Vier Jahre habe sie in einer toxischen Beziehung gelebt. „Ich war immer das Problem und nicht gut genug“, sagte die 24-Jährige im Interview mit dieser Zeitung. Zu bunt, zu auffällig, zu freizügig, hieß es dann – bis sie einen Schlussstrich zog. Auf ihrem Instagram-Kanal, den mittlerweile 37.000 Personen abonniert haben, macht sie sich aufgrund dieser Erfahrung für selbstbestimmte Frauen stark. (jap)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben