City Slide

Europas größte Wasserrutsche in Duisburg: Alle Tickets weg

Europas größte mobile Wasserrutsche kommt  Ende August erstmals nach Duisburg.

Europas größte mobile Wasserrutsche kommt Ende August erstmals nach Duisburg.

Foto: City Slide

Duisburg.   Der Andrang war so riesig wie die Rutsche selbst: Die Tickets für Europas größte Wasserrutsche sind vergriffen. Ein Weltrekord soll fallen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Noch bevor sich der Jahrestag des geglückten Sandburg-Weltrekords im Landschaftspark Nord jährt, will der Duisburger Reiseveranstalter Schauinsland erneut einen Bestwert knacken. Diesmal auf der Riesen-Wasserrutsche, die am 25./26. August die Besucher zum König-Heinrich-Platz in die Innenstadt locken will. Beim diesjährigen Weltrekordversuch wird es nass und schnell, denn er soll im Speedsliden aufgestellt werden.

Topwert: 9,33 Sekunden für 100 Meter

Derzeit liegt der gültige Topwert bei 9,33 Sekunden für 100 Metern. Eva Ricarda vom Rekord-Institut Deutschland (RID) wird den Rekordversuch am Sonntag, 26. August, überwachen. Die größte aufblasbare Wasserrutsche Europas tourt bereits seit mehreren Wochen durch Deutschland. In allen Städten wurde der schnellste Slider gesucht. Alle Städtegewinner treffen sich am 26. August zum großen Finale in Duisburg und machen hier unter sich den Deutschland-Sieger aus. Parallel versuchen die Speedslider einen Weltrekord aufzustellen.

Abgesehen vom Weltrekordversuch am Sonntag und einem Qualifikationsdurchlauf am Samstag können sich alle großen und kleinen Wasserratten auf viel Rutschspaß und den Adrenalinkick des Sommers freuen. 15 Meter geht es von einer Rampe hinunter auf eine 150 Meter lange Wasserrutsche. Egal, wie der Weltrekordversuch am 26. August endet: Einen Rekord hat Duisburg bereits gebrochen. Nur zwölf Stunden nach Bekanntgabe waren alle kostenfreien Rutschtickets bereits vergriffen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben