Soziales

Engagierte Kinderhilfe in Duisburg geehrt

Gerhild Tobergte erhielt den Preis aus den Händen von Detlev Gottschlich und Maskottchen Hugo.

Foto: Stephan Eickershoff

Gerhild Tobergte erhielt den Preis aus den Händen von Detlev Gottschlich und Maskottchen Hugo. Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.   Gerhild Tobertge hat den Nancy-Schulz-Preis der Zebrakids erhalten. Die Vorsitzende des Kinderschutzbundes arbeitet aus Überzeugung.

Mit viel Herzblut und Leidenschaft engagiert sich Gerhild Tobertge als Vorsitzende des Kinderschutzbundes. Mit ihrem Team aus 160 Vereinsmitgliedern und 120 Ehrenamtlern setzt sie sich für junge Menschen in schwierigen Lebenssituationen ein. Für ihre Arbeit erhielt sie jetzt den Nancy-Schulz-Preis des Vereins Zebrakids.

Vielfältige Arbeit für Kinder und Familien

Seit elf Jahren ist Tobertge in ihrer Position tätig. Eigentlich könnte die frühere Lehrerin längst ihre Pension genießen, die Arbeit für junge Menschen aber ist ihr wichtig – und macht ihr großen Spaß. „Ich glaube an die Arbeit, die wir hier machen, setze mich gerne dafür ein, dass junge Menschen ein gewaltfreies Leben führen können.“, sagt Tobertge.

Die Arbeit des Kinderschutzbundes ist vielfältig. Man fungiert beispielsweise als Fachberatungsstelle für Kinder die sexuelle Gewalt erfahren mussten. Elternkurse, Spielgruppen und Sprachförderung stehen auf dem Programm. Es gibt also Hilfe für die ganze Familie. „Wir sind mittlerweile breit aufgestellt, gut in ganz Duisburg vernetzt“, freut sich Tobertge.

Zebrakids setzt sich für sozial benachteligte Kinder ein

Das war für die Mülheimerin am Anfang gar nicht so leicht. „Als ich hier angefangen habe, musste ich mich erst zurecht finden, In Mülheim wusste ich sofort, wen ich in welcher Situation anrufen musste, hier war das anders, es änderte sich aber zum Glück schnell“, erinnert sie sich. Auf eine längerfristige Kooperation hofft sie auch mit dem Verein Zebrakids. Der gemeinnützige Verein, der sich aus Fans des MSV Duisburg gebildet hat, ermöglicht es unter anderem immer wieder sozial benachteiligten Kindern, die Kicker live im Stadion zu sehen. „Ich würde mich freuen, wenn wir diesbezüglich weiter im Gespräch bleiben könnten“, sagt Tobertge.

Zusammenarbeit der Vereine ist geplant

Detlev Gottschlich, Vorsitzender des Vereins, sicherte ihr bei der Preisübergabe eine Zusammenarbeit zu. Schließlich sei die Verzahnung verschiedener sozialer Einrichtungen und Vereine genau das, was man erreichen müsse. Außerdem war er voll des Lobes für Tobertges Engagement und die Arbeit des Kinderschutzbundes. „Der Kinderschutzbund leistet einen dringend benötigten Beitrag für ein weniger von Gewalt bestimmtes Leben von Kindern“, sagt er. „Ohne Tobertges kämpferischen Einsatz wäre so manches Projekt so nicht möglicht gewesen. Sie verkörpert perfekt, worauf es bei sozialer Arbeit ankommt.“

Der Preis trägt den Namen eines langjährigen Vorstandsmitglieds von Zebrakids. Nancy Schulz war maßgeblich für den Erfolg des Vereins verantwortlich. 2012 erlag sie im Alter von erst 31 Jahren ihrem Krebsleiden. Die Zebrakids ehren jährlich an ihrem Geburtstag Menschen mit überdurchschnittlichem Engagement. Der Preis ist mit 250 Euro dotiert.

>> ZEBRAKIDS HELFEN KINDERN

- Ze­bra­kids ist ein ge­mein­nüt­zig an­er­kann­ter Ve­rein, der es sich zum Ziel ge­setzt hat, so­zi­al be­nach­tei­lig­ten Kin­dern den Be­such der Heim­spie­le des MSV Duis­burg zu er­mög­li­chen.

- Der Ve­rein hofft dabei auf die So­li­dar­ge­mein­schaft der MSV-Fans. Mit nur 1 Euro Mit­glieds­bei­trag im Monat hilft man aktiv mit. Info unter: zebrakids-ev.de.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik