World Food Championships

Duisburger wird mit Meistergriller-Team Achter in den USA

Das Team BBQ Wiesel (unten v.l.): Klaus Breinig, Gordon Narloch, Oliver Sievers, Thorsten Brandenburg und Alfons Wienen.  Hinten: Sponsor Stefan Ruckelshaußen.

Das Team BBQ Wiesel (unten v.l.): Klaus Breinig, Gordon Narloch, Oliver Sievers, Thorsten Brandenburg und Alfons Wienen. Hinten: Sponsor Stefan Ruckelshaußen.

Foto: BBQ Wiesel

Duisburg.   Der Duisburger Alfons Wienen wird mit seinem Team beim Finale der World Food Championships Achter. Die Teilnahme ist schon ein riesiger Erfolg.

Zum ganz großen Wurf hat es für das Meistergriller-Team BBQ Wiesel um den Duisburger Alfons Wienen nicht ganz gereicht. Beim großen Finale der World Food Championships in New Orleans sprang Platz acht heraus.

Im vergangenen November hatten sich die amtierenden Grill-Weltmeister beim Hauptwettbewerb in Orange Beach (Florida) als Sieger beim Barbecue qualifiziert. Die Gewinner aller insgesamt zehn Kategorien traten nun gegeneinander an. Dabei mussten sich Wienen und Co. umstellen, denn es wurde nur gekocht und nicht gegrillt.

„Eggs Benedict“ als Aufgabe in der ersten Runde

In der ersten Runde stand „Eggs Benedict“ auf dem Programm. BBQ Wiesel präsentierte das amerikanisches Frühstücksgericht mit pochiertem Ei auf einem Toastie mit Flusskrebs-Paste, Avocado, Krabben im Cajun-Südstaaten-Style, einer Estragon-Bernaise und kleinen Bacon-Würfeln. „Die Jury war total begeistert“, so Wienen. „Deshalb waren wir nachher über das Ergebnis etwas verwundert. Aber als erstes nicht-amerikanisches Team überhaupt dabei gewesen zu sein, bleibt ein riesiger Erfolg.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben