Lotto

Duisburger räumt bei Lotterie 2,6 Millionen Euro ab

Ein Duisburger hat bei der Zusatzlotterie „Spiel 77“ über 2 Millionen Euro gewonnen.

Ein Duisburger hat bei der Zusatzlotterie „Spiel 77“ über 2 Millionen Euro gewonnen.

Foto: Tom Weller / dpa

Duisburg.  Der 14. April ist für einen Duisburger zum Glückstag geworden. In der Zusatzlotterie „Spiel 77“ räumte der Tipper 2,6 Millionen Euro ab.

Ein Tipper aus dem Raum Duisburg hat bei der Zusatzlotterie „Spiel 77“ rund 2,6 Millionen Euro abgeräumt.

Der Neu-Millionär traf zusammen mit einem weiteren Spielteilnehmer aus Bayern den obersten Gewinnrang. Als inzwischen siebter West-Lotto-Millionär dieses Jahres erhält der Gewinner die exakte Summe von 2.577.777 Euro. Der Tipper gab den Schein nach Informationen der Lotterie bereits am 8. April ab.

Millionär aus Duisburg: 14. April wurde zu seinem Glückstag

Der Spielauftrag sei als Mehrwochenschein für gleich fünf Wochen mit Teilnahme an den Samstags- und Mittwochs-Ziehungen abgegeben worden. Der 14. April wurde dann zum Glückstag für den Duisburger. Weitere Gewinne bei den kommenden Ziehungen wären für ihn theoretisch auch noch möglich.

Das „Spiel 77“ ist eine Endziffernlotterie. Um zu gewinnen, müssen die Ziffern der Spielscheinnummer mit den Ziffern der gezogenen Nummer übereinstimmen – und zwar in der gleichen Reihenfolge von rechts nach links.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben