Sport & Lifestyle

Duisburger gibt Lehrbuch für Fußball-Freestyler heraus

Spektakuläre Freestyle-Tricks vor der atemberaubenden Kulisse Barcelonas: Marcel Gurk aus Neumühl hat sein erstes Buch geschrieben. Dieses Foto gehört zur umfangreichen Bebilderung.   

Foto: Orlando Rivera

Spektakuläre Freestyle-Tricks vor der atemberaubenden Kulisse Barcelonas: Marcel Gurk aus Neumühl hat sein erstes Buch geschrieben. Dieses Foto gehört zur umfangreichen Bebilderung.    Foto: Orlando Rivera

Duisburg.   Marcel Gurk (20) zählt zu den besten Fußball-Freestylern in ganz Europa. Sein Wissen will der Neumühler nun in gedruckter Form weitergeben.

Marcel Gurk zählt zu den besten Fußball-Freestylern in ganz Europa. Wenn der Neumühler (20) seine spektakulären Tricks vorführt, beginnt bei den Zuschauern sofort das große Staunen. Er jongliert das runde Leder derart gekonnt mit all seinen Körperteilen, dass es scheint, als seien die Gesetze der Schwerkraft außer Kraft gesetzt. Nun will der amtierende Deutsche Meister sein Wissen weitergeben: Soeben ist sein Buch „Fußball Freestyle – Lerne die besten Tricks der Welt“ erschienen. Auf 160 Seiten sind Anleitungen zum Ball-Jonglieren zu finden, aber auch Gurks tollste Privat-Momente.

Dazu zählen sicherlich die Begegnungen mit Fußball-Weltmeister Ronaldinho. Der brasilianische Star war für Marcel schon in Kindheitstagen das große Vorbild. Nun hat Ronaldinho ein persönliches Glückwunsch-Video an Gurk geschickt, in dem er ihm zum Wechsel in die Riege der Autoren gratuliert. Doch auch seinen Auftritt in der Halbzeitpause eines Basketballspiels in der nordamerikanischen Profiliga NBA hat Gurk im Buch verewigt. „Der Schwerpunkt liegt aber auf der Erklärung der vier verschiedenen Trickkategorien. Das Angebot richtet sich an die komplette Freestyler-Bandbreite – also vom Anfänger bis zum Profi“, erklärt Gurk.

Jeder Trick wird in einer Bilderfolge erklärt

Erschienen ist das Buch im Verlag Delius Klasing mit Sitz in Bielefeld. Marcel hatte seine Buchpläne dort vorgestellt, weil sich der Verlag auch auf Bücher spezialisiert hat, die sich mit unbekannteren Sportarten beschäftigen. „Und die Verantwortlichen waren von meinen Ideen so begeistert, dass sie mir bei der Gestaltung des Buches großen Spielraum gelassen haben.“

Jeder Trick wird darin nicht nur textlich erklärt, sondern auch in einer Bilderfolge gezeigt. Um faszinierende Fotos zu erhalten, wählte Marcel tolle Schauplätze für die Aufnahmen aus – etwa den Berg Tibidabo in Barcelona. Von dort aus betrachtet, liegt einem die katalanische Metropole zu Füßen. „Das Buch soll auch Sommerfeeling und Straßenfußball-Atmosphäre verströmen. Und die Bilder helfen dabei ungemein“, schildert Gurk sein Konzept. Dazu gehört auch, dass unter jedem Trick ein QR-Code zu finden ist. Dieser führt nach dem Scannen alle Smartphonebesitzer direkt auf die You-Tube-Seite von Gurk namens „YouSkill“: Dort sind Videos zum Lernstoff zu sehen.

Gemeinsam tricksen mit dem Bruder

Mit im Boot bei der Produktion saß auch Marcels jüngerer Bruder Pascal (17). Der ist kein waschechter Freestyler, sondern spielt vornehmlich „richtig“ Fußball – und zwar im U-19-Bundesligateam von Rot-Weiß Oberhausen. Doch die Leidenschaft seines älteren Bruders für die Ball-Jonglage hat auch auf Pascal abgefärbt. Auf einigen der Buch-Fotos tricksen die beiden dann auch gemeinsam.

Marcel Gurk hat sich einen solchen Stellewert in der Freestyler-Szene erarbeitet, dass er von seinem einstigen Hobby inzwischen gut leben kann. „Ich weiß aber, dass das zeitlich begrenzt ist. Deshalb habe ich ein Studium aufgenommen, um später ein zweites Standbein zu haben“, so Gurk. Der frühere Gesamtschüler studiert an einer Düsseldorfer Privat-Uni im dritten Semester Sport-, Event- und Medienmanagement. Doch erst einmal soll Fußball-Freestyle weiter im Mittelpunkt stehen: „Ich will meinen Traum so lange wie möglich weiterleben.

>>BUCHPRÄSENTATION IM FORUM

„Fußball Freestyle – Lerne die besten Tricks der Welt“,
Delius Klasing Verlag, 160 Seiten mit 318 Fotos und Abbildungen, 19,90 Euro, Auflage: 5000,
ISBN 978-3-667-11053-4.

Eine Buchpräsentation samt Signierstunde mit Marcel Gurk wird es am Samstag, 14. Oktober, ab 12 Uhr in der Mayerschen Buchhandlung im Forum auf der Königstraße geben. Dort zeigt Marcel auch einige Tricks.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik