Testzentrum

Duisburg: Zelte an Corona-Testzentrum aufgeschlitzt

Unbekannte haben mehrere Zelte am Duisburger Corona-Testzentrum aufgeschlitzt.   

Unbekannte haben mehrere Zelte am Duisburger Corona-Testzentrum aufgeschlitzt.   

Foto: Stadt Duisburg

Duisburg.  Unbekannte haben Zelte am Corona-Testzentrum am Theater am Marientor aufgeschlitzt. Duisburgs OB Sören Link kündigte Konsequenzen an.

Unbekannte haben mehrere Zelte am Corona-Testzentrum am Theater am Marientor beschädigt. Die Täter schlitzen die Planen an den Seitenwänden auf.

Die Stadt Duisburg wird nach eigenen Angaben Anzeige erstatten. Nach ersten Erkenntnissen schlugen die Unbekannten in der Nacht auf Donnerstag zu. Oberbürgermeister Sören Link äußerte sich bereits zu den Vorfällen: „Das macht mich wirklich sprachlos. Die Feuerwehr und viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten seit Monaten bei Wind und Wetter, damit täglich bis zu 1200 Bürgerinnen und Bürger auf Corona getestet werden können.“ Die Tat sei „kein Kavaliersdelikt, sondern mutwillige und höchst ärgerliche Sachbeschädigung“.

[Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Duisburg lesen Sie jeden Abend im Duisburg-Newsletter. Jetzt hier kostenlos für den Newsletter anmelden.]

Sachbeschädigung an Corona-Testzentrum: Zelte am TaM aufgeschlitzt

Die Zelte vor dem Theater am Marientor sollen die Menschen, die in der Schlange auf ihren Coronatest waren.

In den vergangenen Tagen kam es – besonders im Vormittagsbereich – zu langen Wartezeiten. Die Stadt reagierte und weitete die Testkapazitäten aus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben