Blaulicht

Duisburg: Schon wieder eine Einbruchsserie in Kleingärten

Werkzeug und Gartengeräte stahlen die Diebe aus einer Kleingartenanlage in Duisburg-Ungelsheim.

Werkzeug und Gartengeräte stahlen die Diebe aus einer Kleingartenanlage in Duisburg-Ungelsheim.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Duisburg-Ungelsheim.  Schon wieder hat es in Duisburg eine Einbruchsserie in Kleingärten gegeben. Die mutmaßlichen Täter waren vorbereitet – machten aber einen Fehler.

Gleich fünf Kleingartenvereine wurden am späten Dienstagabend Opfer eines Einbruchs: Unbekannte Täter brachen in mehr als ein dutzend Lauben ein. Dumm nur: Die mutmaßlichen Täter ließen sich dabei von einer Videokamera filmen.

Die Polizei bestätigt unserer Redaktion auf Nachfrage, dass am 28. Januar gegen 22 Uhr vermutlich zwei Täter in die Kleingartenanlage in Ungelsheim eingebrochen sind, die sich die KGV Wiesengrund, Am Grünen Hang, Schwarzer Weg, Erntesegen und Erntedank teilen. Auf der Anlage Am Förkelsgraben gibt es mehr als 300 Gärten. In 16 Lauben versuchten die Diebe einzubrechen, bei 13 gelang es ihnen.

Einbrecher in Duisburger Kleingartenanlage waren vorbereitet

Die Einbrecher waren wohl vorbereitet: Auf den Aufnahmen der Videokamera sind zwei Unbekannte zu sehen, die Stirnlampen tragen. Die Polizei vermutet, dass es sich dabei um die Täter handelt. Allerdings sind die Aufnahmen nicht gut genug, um sie identifizieren zu können.

Die Beute steht inzwischen fest: Die Diebe entwendeten laut einem Vorstandsmitglied der Kleingärtner Werkzeug, Gartengeräte, einen Fernseher und Alkohol.

Die Polizei nimmt Hinweise zu dem Einbruch entgegen: 0203/280-0.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben