Reptilien

Duisburg: Schlange in Müllsack am Straßenrand abgestellt

Diese Kornnatter befand sich im Terrarium, das Unbekannte in Duisburg-Beeck an der Straße abgestellt hatten.

Diese Kornnatter befand sich im Terrarium, das Unbekannte in Duisburg-Beeck an der Straße abgestellt hatten.

Foto: Polizei Duisburg

Duisburg.  Unbekannte haben ein Terrarium samt Kornnatter am Straßenrand in Beeck abgestellt – eingepackt in einen Müllsack. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein Reptilien-Besitzer wollte seine Schlange in Beeck anscheinend wie Abfall entsorgen: Ein(e) Unbekannte jedenfalls hat ein Terrarium samt Kornnatter in einem Müllsack an einer Straße abgestellt. Das hat das Duisburger Polizeipräsidium berichtet.

[Straßenbahn- und Buslinien der DVG in fünf Minuten mit Schulnoten bewerten: zum DVG-Linien-Check]

Duisburg-Beeck: Terrarium stand samt Kornnatter herrenlos an Straße

Demnach war einem Spaziergänger am Dienstag um etwa 10.40 Uhr ein großer, weißer Müllsack auf einer Grünfläche an der Papiermühlenstraße aufgefallen. Darin befand sich ein Terrarium, eingehüllt in ein Laken. In dem Terrarium schlängelte sich auf einem Baumstamm eine etwa 50 Zentimeter große Kornnatter.

Der Passant alarmierte die Polizei. Deren Einsatzkräfte übergaben die ungiftige Schlange an einen Tierrettungsdienst. Dort werde die Natter nun artgerecht versorgt, so die Pressestelle der Polizei.

Die Ermittler suchen Hinweise auf den Besitzer des Tiers. Wer außerdem Personen beobachtet hat, die das Terrarium in Beeck abgestellt haben, melde sich bitte unter 0203 2800.

[Duisburg-Newsletter gratis abonnieren + Seiten für Duisburg: Stadtseite + Blaulicht-Artikel + MSV + Stadtteile: Nord I Süd I West + Themenseiten: Wohnen & Immobilien I Gastronomie I Zoo]

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben