Kontrollen

Waffen und Drogen: Kiosk in Duisburg-Rheinhausen geschlossen

Im Rahmen einer Gaststätten-Kontrolle von Polizei, Ordnungsamt, Zoll und Steuerfahndung, fanden die Einsatzkräfte Waffen und Drogen in einem Rheinhausener Kiosk. (Symbolbild)

Im Rahmen einer Gaststätten-Kontrolle von Polizei, Ordnungsamt, Zoll und Steuerfahndung, fanden die Einsatzkräfte Waffen und Drogen in einem Rheinhausener Kiosk. (Symbolbild)

Foto: Zoltan Leskovar / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Bei behördlichen Gaststätten-Kontrollen ist ein Kiosk in Duisburg-Rheinhausen aufgefallen. Die Ermittler fanden unter anderem Waffen und Drogen.

Polizei und Ordnungsamt haben gemeinsam mit Zoll und Steuerfahndung Gaststätten in Duisburg kontrolliert – und dabei einen Kiosk in Rheinhausen geschlossen. In der Trinkhalle an der Windmühlenstraße fanden die Einsatzkräfte Drogen und unerlaubte Waffen: Totschläger, Messer und eine Machete.

Kontrolle in Rheinhausen: Waffen, Drogen und ein manipulierter Stromzähler

Außerdem war ein Stromzähler offensichtlich manipuliert, teilt die Stadt mit. Das Bürger- und Ordnungsamt habe den Betrieb bereits vorigen Freitag, 28. Februar, geschlossen und versiegelt. Aufgrund der Verstöße gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz hat die Polizei ein Strafverfahren eingeleitet, das Ordnungsamt ein „Gewerbeuntersagungsverfahren“ gegen den Betreiber.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben