Stadtmarketing

Duisburg ist echt preiswürdig: Kampagne für Preis nominiert

Lesedauer: 2 Minuten
Die Kampagne „Duisburg ist echt“ will der Stadt ein positives Image verleihen. Sie ist für den Marken-Award nominiert.

Die Kampagne „Duisburg ist echt“ will der Stadt ein positives Image verleihen. Sie ist für den Marken-Award nominiert.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Duisburg.  „Duisburg ist echt“ ist für den Marken-Award nominiert. Den Preis als beste neue Marke kann Duisburg Kontor nur noch der zweite Finalist nehmen.

Einiges an Spott musste Duisburg Kontor über sich ergehen lassen, als die Kampagne „Duisburg ist echt“ startete: Im Internet kursierten massenhaft Kommentare, die den Spruch ergänzten um „mies“, „schlecht“, und weitaus weniger nette Attribute. Jetzt gibt eine Nominierung den Machern der Kampagne recht und zeigt den Kritikern, dass sie echt falsch lagen: „Duisburg ist echt“ ist nominiert für den Marken-Award 2021.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Der Satz soll Duisburger und andere einladen, ihn zu vervollständigen. Duisburg Kontor macht vor, wie’s gedacht ist: Duisburg ist echt grün, lebenswert, „indoortauchig“ ergänzen die Schöpfer der Kampagne, mit der sie der oft als Negativ-Beispiel gescholtenen Stadt ein positives Image verleihen wollen. Passend zum Spruch werben auf Plakaten echte Duisburger für ihre Stadt, vom Sänger bis zum Kneipier.

„Duisburg ist echt“ beim Marken-Award: einer von zwei Finalisten

Für diese Ideen gibt’s nun die Nominierung für den Marken-Award, einen Preis für exzellente Leistungen in der Markenführung. „Duisburg ist echt“ ist in der Kategorie „Beste neue Marke“ einer von zwei Finalisten. Damit befindet sich der Slogan in prominenter Gesellschaft: In den vergangenen Jahren zählten unter anderem Marken und Unternehmen wie Vaude Sport, MAN und die Bundeswehr zu den Preisträgern.

Vergeben wird der Marken-Award von „absatzwirtschaft“, Deutschlands auflagenstärkstem Monatsmagazin für Marketing, und dem Deutschen Marketing-Verband. In diesem Jahr wird der Preis zum 21. Mal vergeben, 27 Marken haben sich um die zehn Finalplätze in fünf Kategorien beworben.

Alles Wichtige zur Bundestagswahl in Duisburg

Um den Marken-Award für das Markenkonzept „Duisburg ist echt“ hat sich Duisburg Kontor gemeinsam mit der Kommunikationsagentur Cantaloop beworben. Die Stadtmarketing-Marke, die 2019 ins Leben gerufen wurde, und die bisher umgesetzten Maßnahmen überzeugten die Jury und schafften es bis ins Finale. Der andere Finalist ist die Bentheimer Eisenbahn mit dem Projekt Regiopa.

OB Link lobt „Duisburg ist echt“ als „glaubwürdig und nachhaltig“

Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link zeigt sich erfreut über die guten Nachrichten: „Die Nominierung von ,Duisburg ist echt’ zeigt, dass wir mit unserer Stadtmarke auf dem richtigen Weg sind. Der authentische Markenkern und die Verbreitung positiver Fakten über unsere Stadt – transportiert über echte Menschen – passen gut zu Duisburg und sind glaubwürdig und nachhaltig.“

Ob die Kampagne die Auszeichnung verliehen bekommt, entscheidet sich am 24. August: Dann findet die Preisverleihung statt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben