90. Geburtstag

Duisburg: Das ist die wohl fitteste 90-Jährige der Stadt

Helga Lommertin aus Duisburg ist 90 Jahre alt. In einem Großenbaumer Seniorenheim betreibt sie das dortige Büdchen. Bei weitem nicht das einzige Ehrenamt, das die Duisburgerin ausübt.

Helga Lommertin aus Duisburg ist 90 Jahre alt. In einem Großenbaumer Seniorenheim betreibt sie das dortige Büdchen. Bei weitem nicht das einzige Ehrenamt, das die Duisburgerin ausübt.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Dreimal in der Woche Sport und viele Ehrenämter: Helga Lommertin ist 90 Jahre alt und fitter als um Jahrzehnte Jüngere. Porträt eines Originals.

Vor 90 Jahren ist Deutschland ein Pulverfass. Die Weimarer Republik beginnt zu bröckeln, Hindenburg löst den Reichstag auf, und die NSDAP wird die zweitstärkste Kraft. Mitten in diesen Tumult hinein wird am 8. Januar 1930 Helga Lommertin geboren. Anfang dieses Jahres feierte sie demnach ihren 90. Geburtstag – und ist wohl die fitteste 90-Jährige Duisburgs. Unter anderem ist sie mit Herz und Seele eine Grüne Dame im Bethesda-Krankenhaus. Im Rahmen einer Überraschungsparty zu ihrem Ehrentag erzählt die Hüttenheimerin, wie sie sich so fit gehalten hat, wie voll ihr Terminkalender auch heute noch ist, und warum gerade das wichtig für sie ist.

„Ich bin froh, wenn das vorbei ist“, seufzt die gebürtige Berlinerin, die 1956 „nach Duisburg geheiratet“ hat. Damit meint sie den Geburtstagsstress. „Ich hab’ die letzte Woche so viel telefoniert, so viele Gratulanten.“ Das sei natürlich schön, sagt sie, aber eigentlich hat Helga Lommertin auch ohne Telefonate einen randvollen Kalender.

90-Jährige Duisburgerin spielt Theater – und putzt die Fenster noch selbst

Sie ist eine Grüne Dame im Bethesda-Krankenhaus, macht Besuchsdienst für die Awo, leitet zweimal die Woche die Bude in der Altenwohneinrichtung der Fliedner-Stiftung in Großenbaum und spielt Theater im Bilanztheater Moers. „Und meine Fenster muss ich auch selber putzen“, schmunzelt das Geburtstagskind. Ein voller Kalender und eine Menge zu tun sind aber nicht die einzigen Geheimnisse, die Helga Lommertin für Fitness im Alter hütet.

Dass sich Helga Lommertin bewusst gesund ernährt, können sich ihre Partygäste schon denken, wenn sie sich die 90-Jährige so ansehen. Kerzengerade steht sie da, und wenn sie sich bewegt, strotzt sie nur so vor Elan. „Ich gehe auch immer früh ins Bett, ich brauche viel Schlaf“, aus ihrem Mund klingt das fast wie eine Entschuldigung. Alkohol darf ab und zu auch mal sein, „aber ich saufe nur in Maßen“, fügt die Jubilarin schnell hinzu.

Ihre Tipps fürs Fitsein im Alter: Optimismus – und „Saufen nur in Maßen“

Mindestens genauso wichtig ist der Optimismus, erklärt Lommertin. „Ich weiß nicht, woher der kommt, ich hab’ ihn einfach.“ Und zwar so viel, dass alle Menschen um sie herum davon angesteckt werden. Davon können auch die anderen Grünen Damen ein Lied singen, den Job macht Helga Lommertin nämlich auch schon seit 28 Jahren. Dass das Geburtstagskind dreimal die Woche Sport treibt, bei der Caritas in Hüttenheim einmal im Monat Bingo spielt und zwei Mal im Jahr Lesungen in Huckingen hält, überrascht bei Lommertin eigentlich niemanden mehr.

Daran, irgendetwas aus ihrem Terminkalender zu streichen, denkt Helga Lommertin nicht, vor allem am Theater hängt sie. „Ich habe mit meinem Enkel, der arbeitet beim Rundfunk, mal einen Film gedreht, aber das finde ich nicht so schön wie Theater. Da muss man eine Szene ständig wiederholen, und dann hängt man rum und hat nichts zu tun.“ Gemodelt hat sie übrigens auch schon: Beim Sommer am See der Südredaktion und des Freibads Wolfsee.

Die anderen Grünen Damen und Herren, die langsam eintrudeln, sehen Helga Lommertin zwar öfter, sind aber doch alle baff ob der Jugendlichkeit der 90-Jährigen. „Gut schaust Du aus“, begrüßt eine Kollegin das Geburtstagskind. Und Helga Lommertin antwortet, wie nur Helga Lommertin antworten kann: „Tja, die Konkurrenz schläft nicht.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben