Hochwasser

Duisburg: 8,89 Meter! Höchststand durch Rhein-Hochwasser

Das Wasser hatte auch Eurogate im Duisburger Innenhafen erreicht.

Das Wasser hatte auch Eurogate im Duisburger Innenhafen erreicht.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Das Rhein-Hochwasser hat am Freitagmorgen zu einem Pegel von 8,89 Meter in Duisburg geführt – der Höchststand. Nun sinken die Pegelstände.

Durch das Rhein-Hochwasser ist die Neun-Meter-Marke am Pegel in Ruhrort am Freitagmorgen fast erreicht worden. Der Höchststand: 8,89 Meter.

Die Wirtschaftsbetriebe hatten neben einigen Zufahrten zu den Deichen bereits das Mariensperrtor geschlossen. Das Wasser hatte auch das Eurogate am Innenhafen erreicht. Die Schließung des Sperrtors ist notwendig, um die Innenstadt vor möglichen Überflutungen zu schützen.

Duisburger Fähre in Orsoy fährt bis zu einem Pegelstand von 9,60 Meter

Mittlerweile sinken die Pegelstände wieder. Die Fähre in Orsoy fährt übrigens bis zu einem Pegelstand von 9,60 Meter

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben