Feuerwehr-Einsatz

Drei Autos in Tiefgarage ausgebrannt – keine Verletzten

Drei Autos standen in der Tiefgarage Am Golfplatz in Vollbrand – dichter, tiefschwarzer Rauch drang aus dem Gebäude.

Drei Autos standen in der Tiefgarage Am Golfplatz in Vollbrand – dichter, tiefschwarzer Rauch drang aus dem Gebäude.

Foto: Lars Heidrich / Funke Foto Services (Symbolfoto)

Duisburg-Großenbaum.  Die Feuerwehr Duisburg musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Brand in einer Tiefgarage Am Golfplatz ausrücken. Drei Autos standen in Flammen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dichter, tiefschwarzer Rauch hat die Feuerwehr empfangen, als sie in der Nacht zu Sonntag zu einem Brand in einer Tiefgarage im Duisburger Stadtteil Großenbaum ausgerückt ist. Wie die Feuerwehr am Morgen berichtete, waren die Einsatzkräfte gegen 3.20 Uhr alarmiert worden. Drei Autos standen zu diesem Zeitpunkt in der Tiefgarage Am Golfplatz in Flammen.

Mit vier Hochleistungslüftern wurde das Gebäude entraucht, gleichzeitig rückten vier Löschtrupps zur Brandbekämpfung in die Garage vor. Insgesamt seien 24 Berufsfeuerwehrleute sowie zehn Kräfte der freiwilligen Feuerwehr im Einsatz gewesen. Zur Sicherheit waren außerdem auch vier Mitarbeiter des Rettungsdienstes mit vor Ort.

Der Einsatz dauerte nach Angaben der Feuerwehr rund zweieinhalb Stunden. Verletzte hat es demnach keine gegeben. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben