Kabarett

Diese Comedians treten im Herbst im Duisburger Steinhof auf

Ingolf Lück tritt am 17. November im Duisburger Steinhof auf.

Ingolf Lück tritt am 17. November im Duisburger Steinhof auf.

Foto: Joshua Sammer / Getty Images

Duisburg-Huckingen.  Viele bekannte Comedians und Kabarettisten treten im Herbst und Winter im Steinhof auf. Einige Veranstaltungen könnten schnell ausverkauft sein.

Die Tage werden kürzer, kühler – und lustig. Im Steinhof an der Düsseldorfer Landstraße geben sich im Herbst und Winter bekannte Comedians und Kabarettisten die Klinke in die Hand. Eine Vorschau:

Alle fordern ihn, niemand hat ihn zu verschenken, und angeblich ist er nicht käuflich: Respekt. Dagmar Schönleber setzt sich auf augenzwinkernde Weise am Donnerstag, 10. Oktober, im historischen Turmzimmer des Steinhofs mit dem Thema auseinander. Sie fragt sich und Gäste, wer Respekt verdient hat: Was, wenn die Oma, der man in der Bahn den Sitzplatz anbietet, ein Nazi ist? Beginn ist um 20 Uhr, Karten kosten 19 am Abend und 17,50 im Vorverkauf.

Spaß im Alter und eine Gratwanderung zwischen Nonsens und Wortgefechten

Dass man auch im gehobenen Alter noch Spaß haben und verbreiten kann, das wollen Margie Kinsky und Bill Mockridge beweisen. Margie Kinsky, die „Puddingqueen“, und Bill Mockridge, der „Holzfäller“, sind seit 33 Jahren ein glückliches Paar mit sechs properen Söhnen. Die sind mittlerweile flügge und aus dem Haus. Es stellt sich die Frage: „Und was nun?“ Zu sehen ist das Paar am Freitag, 15. November, um 20 Uhr. Karten kosten 27,50/25 Euro.

Die beiden Comedians Lars Niedereichholz und Ande Werner gelten seit mehr als 20 Jahren als erfolgreiches und wandelbares Comedy-Doppelpack. Als Mundstuhl halten sie mit ihrer unverwechselbaren Gratwanderung zwischen Nonsens, hintergründigen Wortgefechten und derben Späßen einen irrwitzig komischen Zerrspiegel vor das bierselige Antlitz. Neu, frisch und extrem witzig ist auch ihr Programm „Flamongos“. Zu sehen am Samstag, 16. November, 20 Uhr, für 27 Euro.

Ingolf Lück ist mit neuem Programm zurück und teilt wie gewohnt kräftig aus

Vier Jahre nach „Ach Lück mich doch“ steht Ingolf Lück mit seinem neuen Programm „Sehr erfreut!“ wieder auf den Kabarett- und Comedybühnen des Landes. Und diesmal wird ausgeteilt. Charmant, aber direkt seziert er eine Welt, die sich so schnell dreht, dass es sich manchmal lohnt, einfach stehen zu bleiben, sich umzuschauen und auf die nächste Bahn zu warten. Im Steinhof gastiert er am Sonntag, 17. November, um 19 Uhr. Karten kosten 25/23,50 Euro.

Johannes Flöck tritt mit „Wenn Happy und Birthday getrennte Wege gehen“ am Donnerstag, 21. November, 20 Uhr, im Turmzimmer auf. Die Gäste erwartet ein quietschfideler Abend voller neuer Erkenntnisse und dazu noch die schönsten Highlights skurriler Geschichten, akrobatischer Tanzeinlagen und einer Gesichtsmimik, die ihresgleichen sucht. Karten kosten 15 Euro.

Karten für Wolfgang Trepper im Dezember sollten schnell bestellt werden

Lisa Feller hat es geschafft. Ob im Fernsehen, auf den angesagten Bühnen der Republik oder in der Timeline ihrer zahlreichen Bewunderer: Die sympathische Komikerin ist überall ein mehr als nur gerngesehener Gast. Genau deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass Lisa Feller selbstbewusst in ihrem neuen Programm verspricht: „Ich komm’ jetzt öfter!“ Am Sonntag, 24. November, 19 Uhr, kommt die Blondine in den Steinhof. Karten kosten 25,90 Euro.

Wenn Wolfgang Trepper die Bühne betritt, sind Lachkrämpfe programmiert! Der Kabarettist sagt, was Sache ist – seine Sache jedenfalls – und bringt damit das Publikum zum Grölen und die Wände zum Wackeln. Derbe, laut und mit scharfer Zunge regt er sich nach Herzenslust auf – über schlechte Wettersendungen, halbseidene Politiker und den dämlichen Rest der Gesellschaft. Im Steinhof gastiert Trepper am Sonntag, 22. Dezember, um 19 Uhr, Karten kosten 22/19 Euro und sollten schnell bestellt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben