Schnelles Internet

DCC: Schnelles Internet für erste Gebag-Mieter in Neudorf

Erste Gebag-Mieter in Neudorf können schnelles Internet über das Glasfasernetz der DCC nutzen. Darüber freuen sich (von links nach rechts) Martin Murrack, Duisburgs Stadtdirektor und Digitalisierungsdezernent, Sabine Störch, Prokuristin der, DCC-Geschäftsführer Stefan Soldat und Marcus Vunic, DVV-Geschäftsführer für Informationstechnologie, Telekommunikation und Digitalisierung.

Erste Gebag-Mieter in Neudorf können schnelles Internet über das Glasfasernetz der DCC nutzen. Darüber freuen sich (von links nach rechts) Martin Murrack, Duisburgs Stadtdirektor und Digitalisierungsdezernent, Sabine Störch, Prokuristin der, DCC-Geschäftsführer Stefan Soldat und Marcus Vunic, DVV-Geschäftsführer für Informationstechnologie, Telekommunikation und Digitalisierung.

Foto: Daniel Tomczak / DVV

Duisburg.  Erste Mieter der Gebag in Duisburg-Neudorf nutzen schnelles Internet über das Glasfasernetz der DCC. So soll der Ausbau jetzt weitergehen.

Die ersten Mieterinnen und Mieter der Gebag freuen sich über schnelles Internet, Fernsehen und Telefonie. Die DCC Duisburg CityCom GmbH (DCC) hat in Neudorf nach eigenen Angaben drei neue Mehrfamilienhäuser der Duisburger Baugesellschaft ans Glasfasernetz angeschlossen und jede Wohnung mit einer eigenen Glasfaserleitung ausgestattet.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Schnelles Internet- Duisburg treibt Glasfaserausbau voran Insgesamt sollen alle 35.000 Mieterinnen und Mieter der Baugesellschaft von der Breitband-Technologie der Zukunft profitieren. Die DCC, ein Tochterunternehmen der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (DVV), schließe schrittweise sämtliche Gebag-Wohnimmobilien an ihr Glasfasernetz an. Ein Grundangebot sei bereits in der Miete enthalten.

Schnelles Internet durch Kooperation zweier kommunaler Unternehmen in Duisburg

„Schnelle Datenleitungen sind in Zukunft elementarer Bestandteil der gesellschaftlichen Teilhabe“, sagt Duisburgs Stadtdirektor und Digitalisierungsdezernent Martin Murrack. „Deshalb freut es mich, dass durch die Kooperation zweier kommunaler Unternehmen viele Duisburgerinnen und Duisburger den Anschluss an diese Zukunftstechnologie erhalten.“

Bislang seien über 1200 Häuser der Gebag mit mehr als 8000 Wohneinheiten angeschlossen worden – bis Mitte 2024 sollen über 1000 weitere Gebäude mit über 4400 Wohneinheiten folgen. Insgesamt werden in den folgenden Jahren demnach zunächst 10.000 Gebäude mit rund 80.000 Wohneinheiten angebunden. Dafür investiere die DCC knapp 105 Millionen Euro.

DCC: Breitbandangebot für weitere Kunden verfügbar

Das Breitbandangebot der DCC sei entlang des bisher ausgebauten Glasfasernetzes auch für weitere Kundinnen und Kunden verfügbar. Weitere Informationen gibt es online auf www.duisburgcity.com oder telefonisch beim Kundenservice der DCC unter 0203 604 20 01.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg