Corona-Krise

Corona: Casino Duisburg öffnet wieder das "Klassische Spiel"

Das Casino Duisburg in den Innenstadt öffnet wieder das "Klassische Spiel", die Spieltische sind nun mit Schutzscheiben ausgerüstet. 

Das Casino Duisburg in den Innenstadt öffnet wieder das "Klassische Spiel", die Spieltische sind nun mit Schutzscheiben ausgerüstet. 

Duisburg  Nach der Corona-Pause startet das Casino Duisburg wieder seinen Betrieb. Poker-Turniere bleiben verboten. An den Tischen stehen Schutzscheiben.

Das Casino Duisburg in der Innenstadt eröffnet am Freitag, 19. Juni, nach der Corona-Pause wieder das sogenannte "Klassische Spiel". Dazu gehören die Glücksspiele: Roulette, Black Jack und Ultimate Texas Hold´em. Poker-Turniere, bei dem mehrere Spieler gegeneinander antreten, dürfen noch nicht angeboten werden. In der Poker-Variante Ultimate Texas Hold´em spielen Kunden gegen die Bank.

Um die Besucher zu schützen, gelten besondere Abstands- und Hygieneregeln. An allen Spieltischen sind Schutzscheiben aus Plexiglas angebracht, wodurch nicht nur Gäste, sondern auch Mitarbeitende getrennt werden. Im Casino stehen zwei Desinfektionsspender zur Verfügung und es herrscht überall die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Das Casino Duisburg eröffnet das "Klassische Spiel" wieder nach der Corona-Pause

Auf der Website des Casinos können sich Interessierte immer aktuell informieren, ob die Automaten besetzt sind. So will das Casino Wartezeiten verhindern. Nachdem ein Gast einen Automaten gebraucht hat, wird das Gerät desinfiziert.

Die Ein- und Ausgänge an der Landfermannstraße und Königstraße und durch das Parkhaus sind gesperrt. Der Zugang erfolgt nur über das 1. Obergeschoss, das über eine Treppe und den Aufzug erreicht werden kann. An der Rezeption müssen sich Kunden registrieren.

Weitere Artikel aus Duisburg:

- Nichts Schmuddeliges im neuen Duisburg-Lied: Schade.

- Gericht in Duisburg verurteilt zwei Amateur-Zuhälter

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben