Brückentag

Brückentag am 27. Mai: Bürgerservice und Co. geschlossen

Auch die Bürgerservicestationen bleiben am Brückentag nach Christi Himmelfahrt in Duisburg geschlossen.

Auch die Bürgerservicestationen bleiben am Brückentag nach Christi Himmelfahrt in Duisburg geschlossen.

Foto: Zoltan Leskovar / FUNKE Foto Services / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Am Brückentag nach Christi Himmelfahrt bleiben Teile der Duisburger Stadtverwaltung geschlossen. Andere Stellen arbeiten nur eingeschränkt.

Große Teile der Duisburger Stadtverwaltung sind am Freitag, 27. Mai, dem Brückentag nach Christi Himmelfahrt, nicht oder nur eingeschränkt erreichbar.

Nicht erreichbar sind:

  • die Bürgerservicestationen
  • das Amt für Soziales und Wohnen
  • das Amt für Rechnungswesen und Steuern
  • das Amt für Baurecht und betrieblichen Umweltschutz
  • das Straßenverkehrsamt
  • alle Dienststellen im Stadthaus
  • das Standesamt
  • große Teile des Jugendamts und des Stadtarchivs
  • alle Bibliotheken bis auf die Zentralbibliothek

Teile der Duisburger Stadtverwaltungen sind mit Einschränkungen erreichbar

Das telefonische Servicecenter Call Duisburg ist mit einem eingeschränkten Notdienst besetzt. Für den 27. Mai vereinbarte Eheschließungen finden im Standesamt wie geplant statt. Kitas und Schulen, die keinen beweglichen Ferientag auf den 27. Mai gelegt haben, öffnen wie gewohnt. Die Geschäftsstellen der Volkshochschule sind geschlossen, die VHS ist aber telefonisch erreichbar.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Die Stadt Duisburg nutzt den Brückentag, um nicht genommenen Urlaub abzubauen, für den Freizeitausgleich ihrer Mitarbeiter und für die Reduzierung von Energiekosten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben