Promi-Koch

Bruckhauser Schüler gewinnen eine Kochstunde mit Tim Mälzer

Kochtermin mit Tim Mälzer: Der prominente Koch erklärt Schahid

Kochtermin mit Tim Mälzer: Der prominente Koch erklärt Schahid

Foto: Lars Heidrich

Duisburg.   Beim Bundeswettbewerb „Klasse, Kochen!“ hat die Grundschule Bruckhausen eine Lehrküche gewonnen. Zugabe war der Besuch von Promi-Koch Tim Mälzer.

Die Menüs in Tim Mälzers Hamburger Restaurant „Bullerei“ mussten die Mitarbeiter am Donnerstag allein vorbereiten. Das Mittagsessen kochte der prominente Koch mit seinem Küchenchef Tom Roßner mit den Kindern der Grundschule Bruckhausen. Die Schule im Duisburger Norden hat beim Wettbewerb „Klasse, Kochen!“ des Bundeszentrums für Ernährung nicht nur den Besuch von Tim Mälzer, sondern auch eine nagelneue Küche gewonnen.

Bewerbung auf den letzten Drücker eingereicht

Fast ein Zufall, dass sich die Bruckhauser Schule überhaupt beteiligt hat. Denn die Einladung, die Schulleiterin Uta Gottschalk im Frühjahr 2015 an Melek Dumanli weitergegeben hatte, hätte die Schulsozialarbeiterin fast zwischen all den anderen in der Ablage vergessen. „Kurz vor den Ferien ist es mir wieder eingefallen“, berichtet sie. Dann ging alles ruckzuck: „Einen Rap haben die Kinder gedichtet zum Motto ‘Gutes Essen muss nicht teuer sein’, das haben wir mit Rapper Adem aufgenommen und dazu auf dem Bruckhauser Markt ein Video gedreht“, sagt Dumanli.

Das hat Spaß gemacht und sich gelohnt: Als eine von zehn Schulen wurden die Duisburger in der Wettbewerbsrunde prämiert, als einzige aus NRW unter insgesamt 225 Wettbewerbern. Der Hauptpreis, eine Küche von Hersteller Nolte, konnte im September eingebaut werden. „Das IMD hatte zuvor den Raum umgebaut und für den Einbau vorbereitet, das Amt für Schulische Bildung die Mittel für die Ausstattung zur Verfügung gestellt“, berichtet Schulleiterin Uta Gottschalk. Gemeinsam kochen, das ist Mittel zur Sprachvermittlung an der Schule, wo fast 250 Kinder aus zehn Nationen lernen.

Gastspiel des Küchenmeisters als „Nachschlag“

Gewissermaßen als Nachschlag mit Verspätung folgte nun das Gastspiel des viel gefragten Küchenmeisters. Ein Menü ganz nach Kindergeschmack hat er vorbereitet: Lasagne mit Hackfleischsoße und viel Gemüse, Chicken-Nuggets mit Cornflakes und Gurkensalat, einen Erdbeer-Smoothie und ein Himbeer-Blaubeer-Küchlein. „Auf die Zubereitung kommt’s an“, ist Mälzers Credo, wenn es gilt, mit Kindern gesund zu kochen. „Wenn sie sagen, sie mögen keinen Brokkoli, dann muss ich mir überlegen, wie es anders gehen könnte.“

Vorarbeit hat Tom Waschat bereits geleistet, in seiner Kochschule nebenan hat er oft mit den Schülern gekocht. Auch Tim Mälzer kann gut mit den Kids. „Was macht die Hacksoße, Samantha“, ruft er und tröstet Sahin, der sich in den Finger geschnitten hat. „Ich hab’ die Erdbeeren geschnitten“, strahlt der Neunjährige und hat das Pflaster am Finger schon wieder vergessen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben