Landespolitik

Duisburger Felix Banaszak will Landeschef der Grünen werden

Felix Banaszak (r.) und der überparteiliche OB-Kandidat Gerhard Meyer beim Straßenwahlkampf vor den Wahlen 2017 in Duisburg.

Felix Banaszak (r.) und der überparteiliche OB-Kandidat Gerhard Meyer beim Straßenwahlkampf vor den Wahlen 2017 in Duisburg.

Duisburg.  Felix Banaszak will im Januar für den Landesvorsitz der Grünen kandidieren. Der 27-jährige Duisburger war einst Bundessprecher der Jungen Grünen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nachdem seine Kandidatur für den Bundestag nicht erfolgreich war, will Felix Banaszak im Januar für den Landesvorsitz der Grünen kandidieren. „Ja, ich denke schon länger sehr intensiv darüber nach, wie ich einen Beitrag zum Aufbruch in dieser Zeit großer Herausforderungen für uns Grüne in NRW leisten kann“, erklärt Banaszak auf seiner Facebook-Seite.

In Zwei-Personen-Spitze ist Banaszak eher Linken zuzuordnen

Traditionsgemäß wird die Partei von einem Mann und einer Frau geführt. Banaszak ist eher den Linken zuzuordnen. Bisher hat sich der 27-Jährige im Bereich Asyl- und Sozialpolitik einen Namen gemacht, allerdings als Bundessprecher der Jungen Grünen bereits bewiesen, dass er die gesamte Themen-Klaviatur beherrscht.

Die Duisburger schicken sechs Delegierte zum Parteitag. „Wenn ich nicht positive Signale bekommen hätte, würde ich gar nicht erst antreten“, rechnet sich Banaszak Chancen aus. Der Posten als Vorsitzender wäre dann sein Hauptjob.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben