Duisburg. Die Schließung sprach sich schneller herum als die Wiedereröffnung des Pippolino Duisburg. Was dafür nötig war und warum Messer ein Problem sind.

Eine Woche lang war das Pippolino in Duisburg von Amts wegen geschlossen. Die Folgen dieser für ihn unfreiwilligen Zwangspause spürt der Betreiber noch heute. Längst ist der Indoor-Kinderspielpark wieder täglich geöffnet, aber viele sind verunsichert, rufen an und fragen, ob man reinkommt. „Ja, kommt man“, sagt Inhaber Helmut Weingartner.