Duisburg. Schulsozialarbeit steht an Grundschulen in Duisburg auf der Kippe. Jetzt will die kommunale Politik sie retten. Emotionaler Appell.

Die Schulsozialarbeit in Duisburg soll jetzt mit städtischen Mitteln gerettet werden. Wie berichtet, können die Träger die Kostensteigerung durch Tariferhöhungen nicht allein schultern, das Land und insbesondere Schulministerin Dorothee Feller weigern sich allerdings, hier in die Bresche zu springen.