Duisburg-Duissern. Bei einem Einsatz in Duisburg-Duissern musste der Rettungsdienst zu Fuß weiter – wegen einer Baustelle. Das sagen Bahn und Stadt zur Situation.

Die Bahn-Baustelle an der Blumenthalstraße in Duisburg-Duissern, auf der derzeit an neuen Lärmschutzwänden gearbeitet wird, macht den Anwohnern weiter Ärger. Der Bauzaun versperrt nach wie vor die Einfahrt, sodass die Nachbarn mit ihren Autos nicht aus der Garage kommen. Doch nun hat es in der vergangenen Woche einen Rettungseinsatz gegeben, und Ralf Gilles und seine Mitstreiter fragen sich, wie denn die Rettungswege gewährleistet werden sollen, wenn durch die Baustelle die Straße gesperrt ist.