Duisburg. Drei Männer sind in Duisburg nach Amphetamin-Konsum gestorben. Die Todesumstände sind unterschiedlich. Spur führt in die Mitte der Gesellschaft.

Innerhalb von sechs Tagen sind in Duisburg drei Männer (21, 43 und 43 Jahre alt) wohl nach dem Konsum von Amphetaminen gestorben (wir berichteten). Die Ermittlungen dazu laufen auf Hochtouren. Die zentrale Frage dabei: Aus welcher Quelle bezogen die drei Duisburger die Betäubungsmittel?