Duisburg. Eine Umfrage sieht die AfD seit Wochen im Duisburger Norden vorn. Könnte die Partei bei einer Bundestagswahl wirklich den Wahlkreis gewinnen?

Der Duisburger Norden gilt als AfD-Hochburg in Nordrhein-Westfalen. Kaum irgendwo konnte die in erheblichen Teilen rechtsextreme Partei bei vergangenen Wahlen so viele Stimmanteile holen wie hier. Stärkste Kraft wurde sie noch nie, auch nicht annähernd – laut einer aktuellen Analyse des Meinungsforschungsinstituts Insa könnte sich das aber ändern. Wäre heute Bundestagswahl, würde demnach die AfD den Wahlkreis 116 (Duisburg II) gewinnen.